Liberale zu Schüssel-Aussagen im TV-Duell: Die Wehrpflicht muss weg!

LIF-Bundessprecher Zach fordert Profis statt Zivildienern in Sozialberufen

Wien (OTS) - LIF-Bundessprecher Alexander Zach zum gestrigen TV-Duell zwischen Van der Bellen und Schüssel: "Ich halte es für höchst zweifelhaft, dass Schüssel eine Steuersenkung für die Industrie in der Höhe von einer Milliarde Euro für finanzierbar hält, während er auf der anderen Seite den Zwangs-Zivildienst mit dem Argument verteidigt, dass seine Abschaffung 300 Millionen Euro im Sozialbereich kosten würde."

"Professionelle Arbeitskräfte in sozialen Berufen müssen der Gesellschaft etwas wert sein, es kann nicht sein, dass junge Menschen ohne jede Ausbildung diese Aufgaben zu einem Hungerlohn wahrnehmen müssen, damit die Regierung auf der anderen Seite Steuergeschenke verteilen. kann," empört sich Zach.

Die Liberalen fordern die Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht und damit verbunden auch die Abschaffung des Zivildienstes. "Solche Aufgaben soll man lieber Profis überlassen," so Zach.

Rückfragen & Kontakt:

LIF- Die Liberalen
Aczel Zoltan Tel. 0676/755-23-13

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIF0002