Gehaltsabschluss 2003

Forderungen der Bundessektion Wirtschaftsverwaltung erfüllt!

Wien (OTS) - Bei den am 29.10 vom Verhandlungsteam der GÖD abgeschlossenen Gehaltsverhandlungen konnte ein für die Bundessektion Wirtschaftsverwaltung äußerst positives Ergebnis erreicht werden. Für 2003 werden die Gehälter um 2,1%, mindestens aber um EUR 30,-- (Zulagen um 2,1%) erhöht.

Dies bedeutet das erste mal seit Jahren wieder einen deutlichen Reallohnzuwachs für alle Kolleginnen und Kollegen. Bei den geringeren Einkommen bis zu 2,7% !

Damit ist eine weitere Forderung der Bundessektion nach einer Berücksichtigung für die kleinen Einkommensbezieher vollinhaltlich erfüllt worden.

Die Bundessektion wird darauf drängen, dass der Gehaltsvertrag für 2002 bei den Verhandlungen im Jänner 2003 ebenso eingehalten wird!

"Ich gratuliere dem Verhandlungsteam der GÖD zu diesem Ergebnis. Es beweist, was eine schlagkräftige GÖD für die öffentlich Bediensteten zu leisten imstande ist!" so Hannes Taborsky, Vorsitzender der BS Wirtschaftsverwaltung

Rückfragen & Kontakt:

Hannes Taborsky
Vorsitzender Bundessektion Wirtschaftsverwaltung/ GÖD
Tel.: 0676/ 82102611

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0003