"E-Learning" - aktuelle Entwicklungen und sinnvoller Einsatz!

Awareness Event des Future Network bei freiem Eintritt

Wien (OTS) - Das Future Network veranstaltet am 14. November 02
von 9.00 - 16.00 Uhr ein Event zum Thema E-Learning. Veranstaltungsort ist IBM, 2, Lassallestraße 1, Saal 1.

Ziel der Veranstaltung ist es, eine realistische Einschätzung der Einsatzmöglichkeiten von E-Learning zu geben und anhand von Praxisbeispielen Strategien und Tipps für die effiziente Umsetzung von E-Learning zu geben.

Wie eine Studie der Universität Bielefeld bestätigt, entscheidet nicht ein Mehr an Technologie über die Lernmotivation, sondern der Anwender wünscht sich vom Lernprogramm eine Hilfe in seiner aktuellen Situation und konkreten Nutzen für seine alltägliche Arbeit.

Eine Möglichkeit für Unternehmen, verstärkt in die Inhalte eines E-Learning-Systems zu investieren, ist die Zumietung des Systems bei einem Appliction Service Provider. Als wesentliches Kriterium für den Erfolg von E-Learning wird weiters oft das Modell des "Blended Learning" angeführt. Die Frage ist natürlich, in welchem Verhältnis "konventionelle" Lernformen und E-Learning zueinander stehen sollen.

Diese und andere Erfolgsfaktoren werden in der Future Network Veranstaltung beleuchtet. Sie haben die Möglichkeit, sich nach einer Vielzahl von euphorischen Prognosen einen neutralen Überblick über den Status quo von E-Learning in Österreich zu machen und Umsetzungstipps für die Praxis zu erhalten.

Schwerpunkte:

  • Was E-Learning ist und sein kann?
  • Status quo und Marktüberblick zu E-Learning
  • Kritische Erfolgsfaktoren des E-Learning-Projekts - die Betroffenen
  • Bedarfsgerechte Aufbereitung von Lerninhalten mit Beispielen
  • Blended Learning- Integration von traditioneller und elektronischer Schulung
  • Nutzenpotentiale von E-Learning
  • Bildungscontrolling
  • Projekterfahrungsberichte aus der Praxis

Referenten:

Erwin Bratengeyer (Donauuniversität Krems), Arndt Bubenzer (Common Sense), Oliver Nussbaum (Dynamic Media Softwareproduktions GmbH), Gerhard Oehling (MIT), Marion Poppernitsch (Hewlett Packard), Manfred Porak (IBM), Michael Repnik (LearnChamp Consulting GmbH), Julia Schauerhuber (Oracle), Michael Sprung (Generali Office-Service und Consulting GmbH), Wilhelm Wimmer (Bank Austria Creditanstalt AG)

Information und Anmeldung im Internet unter http://www.future-network.at, Rubrik Events oder schicken Sie Ihre Anmeldung per E-mail an registration@future-network.at

Rückfragen & Kontakt:

Future Network
1070 Wien, Kaiserstraße 14/2
Tel: +43/1/522 36 36-37
Fax: +43/1/522 36 36-10
office@future-network.at
http://www.future-network.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTN0001