Info-Kampagne zur EU-Erweiterung in Waidhofen an der Thaya

NÖ Landesakademie stellt Musterprojekte vor

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesakademie (LAK) veranstaltet morgen, Donnerstag, 31. Oktober, in Waidhofen an der Thaya die vierte von insgesamt vier Veranstaltungen zum Thema EU-Erweiterung. "Wir wollen vor allem Skeptikern in Grenzregionen vor Augen führen, dass die EU-Erweiterung durchaus Chancen bietet, wenn wir uns gut auf die neue Situation vorbereiten, erklärt LAK-Geschäftsführer Alberich Klinger die Stoßrichtung der Informationskampagne.

Bei der Veranstaltung im Stadtsaal von Waidhofen an der Thaya (ab 18 Uhr) werden neben Wirtschafts-Landesrat Ernest Gabmann auch der EU-Erweiterungsbeauftragte des Landes, Gerhard Silberbauer, und der Geschäftsführer der NÖ Betriebsansiedlungsgesellschaft Eco Plus, Richard Plitzka, auftreten. Es werden zwei erfolgreiche Projekte präsentiert, die das Land im Zuge des Fitnessprogramms zur EU-Erweiterung unterstützt hat: das Technologie- und Bildungszentrum Groß Siegharts und das "Kabel TV-Netzwerk Oberes Waldviertel".

Um die Chancen der Erweiterung effektiv zu nutzen und das Bundesland auf die EU-Erweiterung vorzubereiten, hat die NÖ Landesregierung 1999 das "Fitnessprogramm für NÖ" gestartet. Bis 2003 werden rund 436 Millionen Euro zur Stärkung des Standortes aufgewendet; Mitte September wurde das Fitnessprogramm um fünf Jahre verlängert.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Landesakademie
02742/294-17403

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007