Molterer: Van der Bellen repräsentiert eine klassische Linkspartei

Umwelt ist bei den Grünen jedenfalls keine Chefsache

Wien, 30. Oktober 2002 (ÖVP-PD) "Seit gestern ist offenkundig, was viele bereits vermutet haben: Umweltpolitik ist bei den Grünen jedenfalls keine Chefsache mehr." Dieses Resümee zog Umweltminister Mag. Wilhelm Molterer heute, Mittwoch, über die gestrige TV-Konfrontation zwischen Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel und dem Parteichef der Grünen, Prof. Alexander Van der Bellen. Zu keinem wichtigen Umweltthema habe Van der Bellen fundiert Stellung bezogen, vielmehr habe er seine Partei mit einschlägigen Themen als eine klassische Linkspartei präsentiert. Wenn es um die ökosoziale Zukunft Österreichs gehe, seien von der Partei Van der Bellens jedenfalls keine Antworten zu erwarten. Vor diesem Hintergrund gelte es, den Menschen bewusst zu machen: "Wer grün wählt, bekommt rot-rot", so Molterer abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001