Studie bescheinigt FHS Technikum Wien gutes Image und beste Jobaussichten für StudentenInnen

Eine aktuelle Studie stellt der Fachhochschule Technikum Wien am Beispiel "Studiengang Elektronik" ein tolles Zeugnis aus.

Wien (OTS) - Gerade in einer sich so schnell verändernden Branche wie der IT oder Telekommunikation ist es wichtig, qualitativ hochwertig, kundenorientiert und stets am Puls der Zeit zu bleiben. Qualitätssicherung und -kontrolle sind die Grundlagen für diese dynamische Weiterentwicklung. Aus diesem Grund hat die FHS Technikum Wien eine Arbeitsmarkt- und AbsolventInnen Analyse von der Firma 3s (superior: skills:solutions) durchführen lassen, wobei von den insgesamt 370 Absolventen des FHS-Studiengangs Elektronik 67 im Detail Auskunft gaben.

Geschäftsführer Dr. Michael Würdinger: "Besonders stolz sind wir darauf, dass fast alle AbsolventInnen ihre Ausbildungsentscheidung noch einmal treffen würden! Das verdeutlicht, dass unser Credo "Technik - Wirtschaft - Persönlichkeit" aufgeht. An der ersten Wiener Fachhochschule wird der Verbindung von Technik und Wirtschaft sowie persönlichkeitsbildenden Maßnahmen besonderer Stellenwert beigemessen. 88,5 % der RespondentInnen würden das Studium erneut wählen und die Ausbildung weiterempfehlen! Als Gründe wurden neben der kurzen Studiendauer auch die Praxisnähe, gute Jobaussichten, der gute Ruf des Studienganges im wirtschaftlichen und technischen Bereich sowie das angenehme Arbeitsklima genannt.

Durchwegs positiv werden von den AbsolventInnen die Berufschancen bewertet. In diesem Zusammenhag zeigt sich, wie wichtig das an der Fachhochschule Technikum Wien obligatorische sechsmonatige Praktikum für die berufliche Zukunft ist, 34,5 % haben über diesen Weg zu ihrem späteren Job gefunden. Die AbsolventInnen sind mit ihren Jobs zufrieden und sehen auch der beruflichen Zukunft optimistisch entgegen. Derzeit arbeiten 20 % in der Forschung, 23,6 % in der Entwicklung, 16,4 % im Marketing & Vertrieb.

Auffallend hoch ist auch die Bereitschaft zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung. Rund zwei Drittel der Befragten haben seit ihrem Fachhochschul-Studienabschluss eine Weiterbildung absolviert. Die Alumnis haben Weiterentwicklung als Voraussetzung für beruflichen Erfolg erkannt und sind sich bewusst, dass die "Halbwertszeit des Wissens" in allen Bereichen des wirtschaftlichen und technischen Lebens immer kürzer wird.

Neben technischem Wissen und Management-Fähigkeiten gehören "social skills" zu den Kernfähigkeiten in den beruflichen Entwicklungsbranchen. Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit sind im täglichen Geschäftskontakt wichtig und werden entsprechend gefördert. Die persönliche Verbundenheit zur Fachhochschule zeigt sich auch noch nach Abschluss der Ausbildung, 68,2 % haben immer noch Kontakt zu ihrem Ausbildungsplatz, zu KollegInnen und LektorInnen. Hier werden Netzwerke gepflegt und Kontakte für die Zukunft geknüpft.

Qualitätssicherung: Experten-Beirat gegründet

Um die Ausbildung in Zukunft noch stärker an den Erfordernissen der IT- und Elektronikfirmen auszurichten, wurde gemeinsam mit dem FEEI-Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie ein Beirat für Informations- und Kommunikationstechnologie gegründet. Dieser Beirat, in dem namhafte Unternehmen vertreten sind, ist ein beratendes Gremium zur Qualitätssicherung und strategischen Weiterentwicklung des IKT-Lehrangebotes an der FHS Technikum Wien.

Die FHS Technikum Wien (http://www.technikum-wien.at) ist eine der führenden technischen Fachhochschulen in Österreich. 1.200 Studierenden wird praxisrelevantes, zukunftsorientiertes Wissen vermittelt, wobei auf individuelle Entwicklungsmöglichkeiten der Studierenden besonders Rücksicht genommen wird. Durch die enge Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft werden die Studenten optimal auf ihre Karriere vorbereitet. Primäres Ziel ist es, hochqualifizierte Techniker im Bereich neuer Technologien auszubilden und durch innovative Entwicklungen den Wirtschaftsstandort Wien auch in Zukunft zu sichern.

Rückfragen & Kontakt:

communications,
sabine.poehacker@communications.co.at,
T: 01/315 14 11-0
FHS Technikum Wien,
sonja.klanatsky@technikum-wien.at,
T: 01/588 39-45

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEC0001