Präsidentenwechsel im Mittelpunkt (1)

Klagenfurt(OTS) - Der Wechsel an der Spitze der Arbeiterkammer Kärnten steht im Mittelpunkt der heutigen Vollversammlung. Der Betriebsratsvorsitzende Günther Goach (45) ist Kandidat der Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen für die Nachfolge von AK-Präsident Josef Quantschnig (63), der heute sein Amt nach 23 Jahren zurücklegt.
Die Vollversammlung der Arbeiterkammer Kärnten tagt ab 13.30 Uhr im Festsaal des ÖGB-Hauses in Klagenfurt. Tagesordnungspunkt 7 ist die Wahl des Präsidenten. Stimmberechtigt sind 70 Kammerräte der drei in der Vollversammlung vertretenen Fraktionen:
Sozialdemokratische GewerkschafterInnen (FSG), Freiheitliche Arbeitnehmer (FA) und ÖAAB. Für die Wahl, die geheim erfolgt, genügt die einfache Mehrheit. Der neue Präsident wird bei der Vollversammlung durch eine Vertreterin des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit angelobt.
Wahlvorschläge können von jeder in der Vollversammlung vertretenen Fraktion eingebracht werden. Bisher ist Goach der einzige Kandidat für das Amt des Kärntner AK-Präsidenten. Die FSG ist in der Vollversammlung mit 48, die FA mit 13 Mandaten vertreten. Der ÖAAB hält neun Sitze.
Weitere Tagesordnungspunkte bei der Vollversammlung: eine Resolutionen, der Jahresvoranschlag 2003, der Bericht des scheidenden Präsidenten und Erklärungen der Fraktionen.****

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Kärnten
Kommunikation
Mag. Christa Maurer
Tel.: 0463/5870-238
Fax: 0463/5870-236
c.maurer@akktn.at
http://www.akktn.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKK0001