Ab 4. November in allen Regionen Niederösterreichs:

"umweltberatung" startet wieder Klimabündnis-Gemeindeforen

St.Pölten (NLK) - Um den über 190 Mitgliedsgemeinden im Klimabündnis - und allen, die es noch werden wollen - fachliches Know-how und eine Plattform für Erfahrungsaustausch zu geben, startet "die umweltberatung" mit Unterstützung des Landes Niederösterreich Anfang November wieder die Klimabündnis-Gemeindeforen in allen Regionen Niederösterreichs. Die Veranstaltungsreihe steht diesmal unter dem Motto "Global denken - lokal handeln" und beleuchtet insbesondere die Projektpartnerschaft mit den Indianervölkern am Oberen Rio Negro und die entwicklungspolitische Bildungsarbeit.

"Das Erreichen der Klimabündnisziele dient nicht allein der Ressourcenschonung, sondern bedeutet höhere Lebensqualität für die Bewohner und konkrete Ersparnisse für die Gemeinden, zum Beispiel im Bereich des Contracting für Energiesparmaßnahmen bei Gemeindegebäuden. Ich bin wirklich stolz, dass Niederösterreichs Gemeinden so aktiv am Klimaschutz mitwirken", hält dazu Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka fest.

Die Termine (jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr) im Einzelnen:
· Montag, 4. November, in Raabs an der Thaya
· Dienstag, 5. November, in Maria Anzbach
· Mittwoch, 6. November, in Prottes
· Donnerstag, 7. November, in Waidhofen an der Ybbs
Nähere Informationen und Anmeldung bei der "umweltberatung" Niederösterreich, Telefon 02742/718 29, e-mail niederoesterreich@umweltberatung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003