16. Gewerkschaftstag der Gewerkschaft Bau-Holz

Bau- und HolzarbeiterInnen fordern Demokratie, Arbeit und Sicherheit in einer Gesellschaft für Menschen

Wien (GBH/ÖGB). Unter dem Motto "Gesellschaft für Menschen -Demokratie, Arbeit, Sicherheit" wird die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) von 6. bis 8. November 2002 ihren 16. ordentlichen Gewerkschaftstag im Austria Center Vienna abhalten.++++

Rund 600 Delegierte aus ganz Österreich werden stellvertretend für mehr als 270.000 Bau-, Holz- und Stein-Keramik-ArbeiterInnen über die Forderungen und Ziele der GBH beraten, die Interessenpolitik für die nächsten vier Jahre festlegen und über Anträge abstimmen, die die wichtigsten Forderungen der GBH u.a. zu den Themen Arbeitsmarktpolitik, Gesundheit, Bildung und vollständige Gleichstellung von Arbeitern und Angestellten widerspiegeln.

Interessante Diskussionen erwarten wir - gerade kurz vor entscheidenden Nationalratswahlen - mit den anwesenden Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Sozialpartnerschaft und bei der Podiumsdiskussion "Gesellschaft für Menschen - Demokratie, Arbeit, Sicherheit" mit namhaften Vertretern der wichtigsten gesellschaftlichen Gruppierungen.

Das Programm:

Mittwoch, 6. November 2002:
Eröffnung des 16. ordentlichen Gewerkschaftstages mit einem Rahmenprogramm und der Begrüßungsrede des Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft Bau-Holz Johann Driemer.
Die Begrüßungsreden werden Bundespräsident Dr. Thomas Klestil (Grußbotschaft), der 1. Nationalratspräsident Dr. Heinz Fischer, der amtsführende Stadtrat Werner Faymann, der Präsident des Internationalen Bundes der Bau- und Holzarbeiter (IBBH) Roel de Vries, AK-Präsident Mag. Herbert Tumpel und ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch halten.

Donnerstag, 7. November 2002:
Wiederaufnahme der Konferenz 8.30 Uhr. Ab 9 Uhr Podiumsdiskussion "Gesellschaft für Menschen - Demokratie, Arbeit, Sicherheit" mit Dr. Eva Rossmann, Dr. Franz Küberl, Dr. Stefan Schulmeister und Dkfm. Lorenz Fritz.
Es folgen die Tätigkeitsberichte und die Wahlen der Gremien der Gewerkschaft Bau-Holz.

Freitag, 8. November 2002:
Wiederaufnahme der Konferenz 8.30 Uhr. Ab 8.55 Uhr Auszeichnung von Vertretern aus Politik und öffentlichen Ämtern und von verdienten Funktionären mit der höchsten Auszeichnung der Gewerkschaft Bau-Holz, der goldenen Hans-Böck-Ehrennadel. Letzter Programmpunkt der Konferenz wird die Behandlung der eingebrachten Anträge sein.

Zusätzlich wird die GBH-Stimmzettel-Aktion "Gegen Sozialabbau" stattfinden.

Wir laden die VertreterInnen von Presse, Hörfunk und Fernsehen herzlich zum 16. ordentlichen Gewerkschaftstag der Gewerkschaft Bau-Holz ein.

ÖGB, 30. Oktober 2002
Nr. 823

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft Bau-Holz
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Sonja Schmid
Tel. 01/40147-246
Fax: 01/40147-314
E-Mail: sonja.schmid@gbh.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001