Auffindung einer Fliegerbombe in Wien 11.,

Wien (OTS) - Am 29.10.2002, gegen 14.40 Uhr, wurde die Polizei
nach Wien 11., Neugebäudestraße, zu einer aufgefundenen Fliegerbombe beordert. Ein Baggerfahrer war in ca. 2,5 Meter Tiefe auf eine ca. 500 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe gestoßen. Für die Entschärfung mußte ein Sperrkreis im Radius von ca. 300 Metern angeordnet werden, in dem sich auch das Krematorium befand. Die Sperre konnte um 16.50 Uhr, wieder aufgehoben werden. Die entschärfte Bombe wurde vom Entminungsdienst abtransportiert. Die Amtshandlung führte das Bezirkspolizeikommissariat Simmering.

Sg/29.10.

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001