Onodi: Menschen und Arbeitsplätze müssen im Mittelpunkt stehen!

Landesregierung beschließt 1,5 Millionen Euro für Projekte in Katzelsdorf

Niederösterreich, (SPI) - Die Umstände rund um die Finanzgebarung in der Gemeinde Katzelsdorf im Bezirk Wr. Neustadt werden in den kommenden Wochen noch zu klären sei. Da LH Erwin Pröll ausdrücklich versicherte, dass die Finanzabteilung des Landes keine Unregelmäßigkeiten in der Gemeinde Katzelsdorf festgestellt hat, wurde in der heutigen Sitzung mit Zustimmung von LHStv. Heidemaria Onodi und LR Christa Kranzl unter anderem eine Subvention für Infrastrukturmaßnahmen in der Gemeinde beschlossen.****

"Obwohl in den letzten Wochen in den Medien eine Diskussion über die Führung der Gemeinde durch den Bürgermeister, der mittlerweile sogar zurückgetreten ist, geführt wird, stellten wir bei unserer Entscheidung die Interessen der Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger von Katzelsdorf, der Wirtschaftsbetriebe und der damit verbunden Arbeitsplätze in den Mittelpunkt. Firmen sollen für ihre erbrachten Leistungen zu ihrem Geld kommen, Menschen sollen nicht um ihren Arbeitsplatz fürchten müssen. Es geht nicht an, dass die Gemeindebürger für etwas zahlen müssen, das sie nicht zu verantworten haben. Das Gemeindereferat von LR Fritz Knotzer ist mit dieser Angelegenheit bereits befasst", so LHStv. Heidemaria Onodi und LR Christa Kranzl.

"Sollten sich Unregelmäßigkeiten herausstellen, werden ungeachtet dieses heutigen Beschlusses die notwendigen Schritte eingeleitet. Für uns stehen die Bürgerinnen und Bürger sowie die ArbeitnehmerInnen im Mittelpunkt", stellte LHStv. Heidemaria Onodi und LR Christa Kranzl abschließend fest.
(Schluss) sw/fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002