A V I S O: Pressekonferenz, 31.10.2002, 10 Uhr

Einladung zur Pressekonferenz der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH): Backlash an den Unis: Konkrete Missstände, aktuelle Studierendenzahlen, Trends, Analysen

Wien (OTS) - Mehrere österreichische Universitäten absolvieren derzeit eine Gratwanderung zwischen notwendiger Aufrechterhaltung des universitären Betriebs und Bewältigung der gröbsten Problemlagen. Gründe dafür sind beispielsweise die chronische Unterfinanzierung der Hochschulen, das Universitätsgesetz 2002 und der bildungspolitische Irrweg von Noch-Ministerin Gehrer insgesamt. Die ÖH-Vorsitzende Iris Hoheneder (ÖH Uni Wien) wird auf die konkreten Missstände an Österreichs Universitäten eingehen, während die ÖH-Vorsitzende Anita Weinberger (ÖH-Bundesvertretung) aktuelle Studierendenzahlen, Trends und Analysen präsentiert.

Am Podium:
Anita Weinberger, ÖH-Vorsitzende Bundesvertretung
Iris Hoheneder, ÖH-Vorsitzende Uni Wien

Zeit: 31.10.2002, 10 Uhr
Ort: ProminentInnenzimmer/neben dem Audimax der Universität Wien (wird ausgeschildert), Dr. Karl Lueger Ring 1, 1010 Wien

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich zu dieser Pressekonferenz ein.

ACHTUNG! AUCH FOTOTAUGLICH: Am 31.10.2002 findet von 10 - 12 Uhr im Audimax eine gut besuchte Vorlesung statt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Michaela Fabian
ÖH-Pressesprecherin
Tel.: 01/310-88-80/59 bzw. 0664/43-56-444
mailto: michaela.fabian@oeh.ac.at
www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001