Toms: Bereits 122,7 Millionen Euro an Hochwasserhilfe ausbezahlt

SPÖ will einmal mehr parteipolitisches Kapital aus Katastrophe schlagen

St. Pölten (NÖI) - Einmal mehr will die SPÖ die größte Hochwasserkatastrophe seit Menschengedenken für parteipolitische Zwecke missbrauchen. Dass die Hochwasserhilfe auf vollen Touren läuft, beweisen die nackten Zahlen. Mit heutigem Tag sind 15.987 Schadensfälle erledigt. Insgesamt wurden 84,8 Millionen Euro als 20 prozentige Basisförderung gewährt, 37,9 Millionen Euro als Höherförderung. Die SPÖ hat nichts anderes zu tun, als die Hochwasserkatastrophe am Beginn nicht ernst zu nehmen und nun für billige Polemik zu missbrauchen, stellt LAbg. Bernd Toms zu den Aussagen von SP Schabl klar. ****

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002