Berglandmilch: Neustrukturierung der Führungsspitze abgeschlossen

Braunshofer, Pistotnig und Wagner bilden Geschäftsführung

Wien (AIZ) - Ende vergangener Woche wurde in der Vorstands- und Aufsichtsratssitzung der Berglandmilch einstimmig beschlossen, neben Josef Braunshofer und Herbert Pistotnig auch Karl Wagner (55) per 01.01.2003 in die Geschäftsführung zu entsenden. Dies bedeutet, dass, wie schon in den letzten Jahren, auch in der Zukunft drei Personen im operativen Bereich die Geschicke der Berglandmilch leiten werden. Die Neubesetzung war, wie berichtet, durch das Ausscheiden von Josef Schwaiger und Hans Tremesberger aus der Geschäftsführung per Jahresende 2002 notwendig geworden.

Karl Wagner ist seit 1984 Geschäftsführer der Linzer Molkerei, einem Gründungsmitglied der Berglandmilch. Seit 1996 führt er die Geschäfte der Alpi Milchverarbeitungs- und Handels GmbH & Co. KG mit Sitz in Ried im Innkreis. Diese Firma beschäftigt sich mit der Milch-beziehungsweise Molketrocknung und ist ein Gemeinschaftsunternehmen zwischen Berglandmilch und dem bayerischen Milchverarbeiter Meggle.

Josef Braunshofer wird für Marketing, Vertrieb, Produktentwicklung, Qualitätsmanagement, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, EDV, Warenwirtschaft und Bankabteilung zuständig sein. Wagner wird für die Bereiche Produktion und Rohstoffmanagement verantwortlich sein. Seine Geschäftsführertätigkeit in der Alpi wird er auch in der Zukunft ausüben. Pistotnig wird - wie schon bisher -in den Bereichen Recht, Personal, Einkauf, BHG (Betriebsmittelhandels GmbH), Liegenschaften und Versicherungen tätig sein.
(Schluss) kam

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001