"profil"-Umfrage: Mehrheit schließt Haider-Comeback aus

FPÖ-Sympathisanten besonders skeptisch über Haiders zukünftige Rolle in der Innenpolitik

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, glaubt die Mehrheit der Österreicher nicht an ein Comeback von Jörg Haider. 57% der Befragten schließen laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut market durchgeführten Umfrage aus, dass der Kärntner Landeshauptmann noch einmal eine größere Rolle in der österreichischen Politik spielen wird. 33% halten ein Comeback für möglich. 10% machten keine Angabe.

Laut "profil"-Umfrage beurteilen die FPÖ-Anhänger Haiders Zukunftsaussichten noch skeptischer als der Durchschnitt. So schließen 67% der freiheitlichen Sympathisanten aus, dass Haider noch einmal eine größere Rolle in der Politik spielen wird.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0007