Das Weinviertel-Festival 2004

Motto: Kunst schafft Land - Land schafft Kunst

Wien (OTS) - Die Chancen und Herausforderungen des Weinviertelfestival 2004 wurden heute, 24. Oktober, in Grunerhof in Leobendorf dargestellt. "Die Viertelfestivals zeigen, dass die Kulturpolitik der NÖ-Landesregierung besonders innovative Wege schreitet", erklärte Landeshauptmann-Stellvertreterin Liese Prokop bei der Präsentation des Vorhabens. Mit den Viertel-Festivals habe das Land Niederösterreich eine Plattform initiiert, die sich an Kunst- und Kulturprojekte in den Regionen wendet. Der Startschuss erfolgte 2001 im Waldviertel, anschließend landete das Viertelfestival ins Most- und Industrieviertel. "Lokale Kulturveranstalter und -künstler sind Impulsgeber für das Kulturgeschehen in Niederösterreich", erklärte Liese Prokop.

Heute wurden die Chancen für die Vereine, die Gemeinden, den Tourismus und die Wirtschaft der Region dargestellt. Der inhaltliche Bogen des Weinviertelfestivals soll von Literatur und Musik über Tanz, Theater und Volkskultur bis zur Bildenden Kunst reichen. Das Motto des Festivals "Kunst schafft Land - Land schafft Kunst" versteht sich als Inspiration zur Auseinandersetzung mit der Region Weinviertel und seinen Bewohnern. Buntheit und Vielfalt der Projekte, Ideen und Events sollen das Weinviertel-Festival kennzeichnen. Das Publikum kann im Rahmen von Gemeinschaftsprojekten selbst aktiv und kreativ werden. Das Festival soll an vielen Standorten im Weinviertel und im angrenzenden Ausland stattfinden. Die Einreichung von Projekten erfolgt anhand eines Einreichwegweisers, der im Büro des Weinviertel-Festivals, Museumsgasse 4, 2130 Mistelbach, oder über die Homepage www.weinviertelfestival.at bezogen werden kann. Das Festival leistet Finanzierungsbeiträge für die von der Jury ausgewählten Projekte. Nähere Informationen über das Weinviertel-Festival gibt es unter der Telefonnummer 02572/34234 oder unter office@weinviertelfestival.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0014