Amon: Fuhrmann-Linie zu Wahlaltersenkung entspricht JVP-Beschlusslage

Wien, 24. Oktober 2002 (ÖVP-PK) ÖVP-Jugend- und Bildungssprecher Abg. z. NR Werner Amon, MBA, unterstützt die Linie von JVP-Bundesobfrau Silvia Fuhrmann, die Wahlaltersenkung auf Bundesebene erst nach eingehender Evaluation der Erfahrungen auf Landesebene zu diskutieren: "Gerade weil die meisten betroffenen Jugendlichen eine Wahlaltersenkung ablehnen, ist eine vorschnelle Umsetzung abzulehnen." ****

Amon kann auch keinen Schwenk in der Linie der Jungen ÖVP erkennen. "Die Linie der Jungen ÖVP war immer eindeutig und ist durch entsprechende Bundestagsbeschlüsse gedeckt", weist Amon Kritik zurück und zitiert eine Studie der Jungen ÖVP Oberösterreich, wonach die Mehrheit der Jugendlichen eine Wahlaltersenkung ablehne.

Zuerst gelte es, durch politische Bildung das Bewusstsein der Jugendlichen für Fragen der Politik zu sensibilisieren. Amon erinnerte in diesem Zusammenhang an die Einführung des Faches "Politische Bildung" in Österreichs Gymnasien. Dann, so Amon weiter, "müssen die Erfahrungen auf Landesebene evaluiert werden". Gestützt auf diese Ergebnisse könne dann in Zukunft eine Senkung des Wahlalters diskutiert werden.

Abschließend verwies Amon auf die Willkürlichkeit der Forderung, das Wahlalter auf 16 Jahre abzusenken. "Viel wichtiger als diese Forderung ist es, sicherzustellen, dass alle Volljährigen zur Wahl gehen können." Eine Reform der diesbezüglichen Stichtagsregelung erscheine ihm daher für die nächste Legislaturperiode vordringlich.

Rückfragen & Kontakt:

--
OEVP Pressedienst
Lichtenfelsgasse 7, A-1010 Wien
Tel: +43 1 40126 - 420
Fax: +43 1 40126 - 429
.

**********************************************************************
The information contained in this communication is intended solely for the use of the individual or entity to whom it is
addressed and others authorized to receive it. It may contain confidential or legally privileged information. If you are
not the intended recipient you are hereby notified that any disclosure, copying, distribution or taking any action in
reliance on the contents of this information is strictly prohibited and may be unlawful. If you have received this
communication in error, please notify us immediately by responding to this email and then delete it from your system. We
are neither liable for the proper and complete transmission of the information contained in this communication nor for any
delay in its receipt.
**********************************************************************

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0023