Burg Fußach: Ein Stück Heimatgeschichte wird lebendig

Ausstellung vom 26. Oktober bis 3. November

Fußach/Bregenz (VLK) – Der Dorfgeschichteverein Fußach und das Vorarlberger Landesmuseum lassen ein in Vergessenheit
geratenes Stück Heimatgeschichte wieder lebendig werden.
Eine Ausstellung im Kulturraum Fußach von Samstag, 26.
Oktober bis Sonntag, 3. November zeigt erstmals Grabungs-Fundstücke von der Burg Fußach. ****

Von der einstmals strategisch bedeutsamen Burg zum
Schutze des Fußacher Hafens an der Alpentransitroute durch
das Rheintal über die Graubündner Pässe nach Italien kündet heute nur mehr ein im Ortszentrum gelegener, mit Gras
überwachsener Bühel. Die in der Ausstellung präsentierten
Stücke stammen von der Grabung Burg Fußach des Vorarlberger Landesmuseums unter Direktor Elmar Vonbank im Jahr 1968.
Die wissenschaftliche Aufarbeitung besorgte Anja Konrad.

Öffnungszeiten der Ausstellung

Samstag, 26. Oktober, 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 27. Oktober, 10.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00
Freitag, 1. – Sonntag, 3. November, jeweils 14.00 – 17.00

Öffentliche Führungen

Sonntag, 27. Oktober, 11.00 Uhr
Freitag, 1. November, 15.00 Uhr
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0010