Eybl Krems errichtet Kompetenz- und Forschungszentrum

Gabmann: Vorwärtsstrategie für Zukunftsperspektiven

St.Pölten (NLK) - 90 Prozent der größten Automobilkonzerne der Welt statten ihre Modelle mit Automotive Interieur von Eybl in Krems aus. Ziel von Eybl International ist es, seine Stellung als führendes europäisches Unternehmen im Bereich Autotextilien zu festigen. Die Basis dafür ist eine strategische Neupositionierung durch den Aufbau eines Kompetenzzentrums Weben und eines Forschungszentrums Automotive Interieur in Krems.

Diese Ziele dieses Unternehmens rund um die beiden neuen Zentren wertete Landesrat Ernest Gabmann bei der heutigen Präsentation des Projektes in Krems als Beweis für Tüchtigkeit und Leistungskraft sowie als Signal für Optimismus und Aufbruchstimmung. Die allgemeine Konjunkturlage sei zwar nicht spurlos an dem Unternehmen vorrübergegangen, mit einer Vorwärtsstrategie habe es jetzt aber große Zukunftsperspektiven entwickelt. Im Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Industrie einerseits sowie Politik und Verwaltung andererseits für neue Wege in Richtung Innovation und Technologie gehe es darum, dass sich sowohl renommierte heimische Unternehmen international in der "Champions League für Betriebe" etablieren als auch das Land zum Erweiterungsgewinner Nummer eins wird. Mit Unternehmen wie Eybl verfüge Niederösterreich dabei über eine hervorragende Ausgangsposition, so Gabmann.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0013