Rauch-Kallat: Rot-Grün wäre teuerste Regierung aller Zeiten

Keine Inhalte, dafür umso mehr Ministerien - ÖVP setzt auf schlanke, effiziente Strukturen

Wien, 24. Oktober 2002 (ÖVP-PK) "Käme nach den Nationalratswahlen eine rot-grüne Koalition zustande, wäre das die teuerste Regierung, die Österreich je hatte", sagte heute, Donnerstag, ÖVP-Generalsekretärin Abg.z.NR Maria Rauch-Kallat zu Aussagen von SPÖ-Tourismussprecher Emmerich Schwemlein. Die Oppositionsparteien glänzten zwar nicht mit zukunftsweisenden Inhalten, "doch fordern sie laufend neue Ministerien. Für die Österreicherinnen und Österreicher würde das mehr Bürokratie, höhere Steuern und mehr Staatsschulden bringen", so Rauch-Kallat. Die ÖVP dagegen setze auf "schlanke, effiziente und kostengünstigen Strukturen". ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0012