SPÖ-Pressedienst zu Rauch-Kallat: Schüssels King-Kong-Ansage war klar genug

Wien (SK) Der SPÖ-Pressedienst erlaubt sich, ÖVP-Generalin Rauch-Kallat darauf hinzuweisen, dass die angeblich so eindeutige Klarstellung hinsichtlich der Beleidigung Alfred Gusenbauers durch VP-Obmann Schüssel nicht nur von der SPÖ nicht zu Kenntnis genommen wurde, sondern von beinahe allen österreichischen Medien. Frau Rauch-Kallat möge die heutigen Zeitungen lesen, um zu erfahren, dass Schüssels King-Kong-Ansage einheitlich als unzweideutiger Affront gegenüber dem SPÖ-Chef interpretiert wurde. Allein die heutige Schlagzeile im "Standard" zeigt, dass die halbherzige und verspätete Erklärung von Schüssels Pressesprecherin nicht ankam. Das dürfte daran liegen, dass Schüssels King-Kong-Ansage an und für sich klar genug war. (Schluss) ml

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013