SJÖ: Politik muss Jugendliche als Klientel ernst nehmen

Kollross: Karrierismus statt Jugendmitbestimmung!

Wien (SK) "Die Behauptung der JVP, sie sei in der Bundesjugendvertretung (BJV) nie für eine generelle Wahlaltersenkung eingetreten stimmt nicht", entgegnet Andreas Kollross, Verbandsvorsitzender der SJÖ (Sozialistische Jugend Österreich) den jüngsten Aussagen von JVP-Delegierten Mandl. ****

Erstens gibt es einen Beschluss der Bundesjugendvertretung für eine generelle Wahlaltersenkung, bei dem auch die Junge Volkspartei mitgestimmt hat, und zweitens würde es jetzt eine Kampagne seitens der Bundesjugendvertretung für die Herabsenkung des Wahlalters geben, wenn die Chaosregierung nicht zu Neuwahlen geschritten wäre, merkte Kollross an. "Die JVP hatte bis vor kurzem beide Initiativen unterstützt", so Kollross gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. "Mit dem Wahlkampf und der eigenen Karriere ist nun alles anders." Für Kollross sind die derzeitigen Gedächtnislücken der JVP ein Armutszeugnis ihrer Standfestigkeit.

Für die SJÖ ist das bundesweite Wahlrecht eine der wesentlichen Säulen der politischen Partizipation. "Jugendpolitik zu machen heißt, seine Klientel ernst zu nehmen und nicht, ihr die Mündigkeit abzusprechen", so Kollross weiter.

Letztendlich ist dieses Schauspiel ein Armutszeugnis sondergleichen, und ein guter Beweis dafür, warum viele Jugendliche "parteienverdrossen" sind. Wenn selbst Jugendorganisationen schon die eigenes politische Karriere vor aktiver Politik für ihr eigenes Klientel stellen, dann trägt dieses nicht unbedingt zu mehr Glaubwürdigkeit und zu einem Eigenengagement Jugendlicher bei. Die Junge Volkspartei steht auf jeden Fall, und das ist mit dieser Aktion eindrucksvoll bewiesen, für: "Karrierismus statt Jugendmitbestimmung, schloss Kollross. (Schluss) se/mp

Rückfragehinweis: SJÖ, Wolfdietrich Hansen +43 (0)699 19 15 48 04 oder +43 (0)1 523 41 23

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004