Mit Kanonen auf Spatzen geschossen Minister Böhmdorfer droht Wien Energie gleich mit Klage

Wien (OTS) - Die von Wien Energie an die Kunden ausgesandten "Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Erdgasverkauf" wurden in einigen Punkten, die nicht voll im Einklang mit den Bestimmungen des Verbraucherschutzes standen, abgeändert. Andere von Minister und VKI angeführte Punkte wurden ohne inhaltliche Änderung nur klarer formuliert. Allerdings war die Klagsandrohung des Ministers bzw. des VKI bei weitem überzogen. Ein Anruf des Ministerbüros oder des VKI bei Wien Energie hätte mit Sicherheit das selbe Resultat gebracht. Wien Energie - die Nachfolgerin des Wiengas Energievertriebes - war und ist auch weiterhin immer um Fairness und Toleranz gegenüber ihren Kunden bedacht.

Rückfragen & Kontakt:

WIEN ENERGIE Vertrieb GmbH & Co KG
Martha Pospichal-Erdpresser
Pressereferentin
Tel.: 40128-2902
Fax: 40128-99-2902
martha.pospichal@wiengas.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0005