ERINNERUNG: Junge Industrie-PK Einladung/Europa: vom Staatenbund zum Bundesstaat?

Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

Europa wächst und damit auch der Ruf nach Frieden und Wohlstand in einem Europa, das die Vielfalt der Kulturen respektiert. Dies ist allerdings nur dann realisierbar, wenn sich alle Bürger der EU mit Europa identifizieren können.
Doch wie steht es mit einer gemeinsamen Identitätsfindung? Ist eine europäische Identität in einem Europa wie es jetzt strukturiert ist überhaupt möglich? Und was muss getan werden,
um Identität zu schaffen?

Die Junge Industrie, die Jugendorganisation der Industriellenvereinigung, hat bereits 1986 als
erste in Österreich den Beitritt zur EU gefordert und möchte anlässlich der Bundestagung 2002
dazu ihre europäische Vision präsentieren.

Erstmals in Österreich ist auch Tjark de Lange, Präsident der YES for Europe (die europäische Dachorganisation junger Unternehmer mit 35.000 Mitgliedern).

Wir laden Sie zum Pressegespräch

"Europa: vom Staatenbund zum Bundesstaat?"
Unternehmer und Bürger auf dem Weg zu einer gemeinsamen Identität

am Freitag, 25. Oktober 2002
um 10.00 Uhr im Haus der Industrie, Clubraum Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien ein.

Ihre Gesprächspartner sind:
Tjark de Lange, Präsident der YES for Europe
Thomas M. Salzer, Bundesvorsitzender der Jungen Industrie

Ich freue mich, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Christoph Neumayer
Bereichsleiter Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2305
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001