Broukal richtet offenen Brief an ÖVP-Generalsekretärin

"Außer milden Worten haben Sie nichts auf Lager, Frau Rauch-Kallat?"

Wien (SK) SPÖ-Kandidat Josef Broukal richtet am Donnerstag einen offenen Brief an ÖVP-Generalsekretärin Rauch-Kallat, in Reaktion auf ihre Aussagen zu seiner gestrigen Pressekonferenz. Im Folgenden der offene Brief im Wortlaut. ****

"Sehr geehrte Frau Generalsekretärin!

Ich weiß, vornehme Herablassung ist diesmal das Wahlprogramm der ÖVP. Nur nichts Konkretes, die Menschen könnten sich daran erinnern, was aus früheren Versprechen geworden ist: 2,5 Prozent vom Volkseinkommen für Forschung und Entwicklung! Und seit drei Jahren dümpelt Österreich bei 1,9 Prozent dahin. Studenten sitzen in Kinosälen, über Laborplätze entscheidet eine Tombola.

Ich hätte gestern erwartet, dass Sie auf die Forschungs-Initiative der SPÖ inhaltlich antworten: Alles schon erledigt, alles schon geplant, Geld gesichert. Machen wir! Das wäre die Antwort gewesen, die sich Universitäten und Wirtschaft verdient hätten. Und darauf hätten wir gleich einen Pakt für die Zeit nach der Wahl schließen können.

Aber anderseits freut mich die Milde Ihres Urteils über meine ersten Tage in der Politik. Sie hätten mich ja auch einen King-Kong der österreichischen Forschungslandschaft nennen können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Josef Broukal"

(Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001