Der steirische herbst 2002 auf Ö1 und FM4

Wien (OTS) - Das Festival steirischer herbst mit dem Motto "fremdkörper" gibt Ö1 und FM4 auch heuer wieder Anlass, ausgiebig aus Graz, der europäischen Kulturhauptstadt 2003, zu berichten.****

Das Programm auf Österreich 1: Zwölfmal Zeit-Ton und Kunstradio

Im Rahmen des steirischen herbstes findet von 31.10. bis 9.11. auch heuer wieder das "musikprotokoll" statt, über das Mitveranstalter Österreich 1 ausführlich berichten wird.

28.10.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: Porträt: Bernard Gander - als Vorschau auf eine Uraufführung beim musikprotokoll 2002 im steirischen herbst.

30.10.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: Eine steirische Opposition:
Aktuelles und Radikales vom heurigen steirischen herbst sowie eine Erinnerung: Armin Kaufmanns 100. Geburtstag jährt sich an diesem Tag.

31.10.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: Live vom musikprotokoll im steirischen herbst: Das Improvisationsensemble "Vapori del Cuore" aus Bratislava.

3.11.: Kunstradio, 23.05 Uhr, Ö1: "transfert graz rom wien": Ein künstlerisches Forschungsprojekt beim musikprotokoll 2002 zu den Begriffen "Übertragung", "Transfert", "Transformation" und "Translokation".

7.11.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: Die Apparaturen zu den Grundlagen der Physik: Tönende Konstruktionen und hintersinnige Überlegungen zu Zeit, Raum und der Unschärferelation. Ein Projekt von Peter Brandlmayr beim musikprotokoll im steirischen herbst.

11.11.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: musikprotokoll im steirischen herbst - Eine Woche Zeit-Ton Spezial: Neue Werke von Bernhard Gander, Olga Neuwirth und Johannes Maria Staud mit dem Klangforum Wien.

12.11.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: musikprotokoll im steirischen herbst - Eine Woche Zeit-Ton Spezial: Expressiv und energetisch:
Improvisation und Big Band Punk mit den Gruppen "Spunk" und "Ex Orkest".

13.11.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: musikprotokoll im steirischen herbst - Eine Woche Zeit-Ton Spezial: Musik von russischen und bulgarischen Komponistinnen: Olga Rajeva und Dragomir Yossifov, interpretiert vom ensemble recherche.

14.11.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: musikprotokoll im steirischen herbst - Eine Woche Zeit-Ton Spezial: Im Osten - Die Präsentation der Zeit-Ton Reportagen aus der Ö1-"Nebenan"-Serie in Buchform: Musik, sowie Ausschnitte aus einer Podiumsdiskussion mit Künstlern aus Ungarn und Polen, der Slowakei und Bulgarien.

15.11.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: musikprotokoll im steirischen herbst - Eine Woche Zeit-Ton Spezial: Wrapped Islands - Klanginseln und Meeresengen, von Gelassenheit umpackt. Improvisationen des Quartetts "Polwechsel" mit Gast Christian Fennesz sowie des Trios "Trapist".

4.12.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: Improvisation aus und mit dem Osten: "Vapori del Cuore" aus Bratislava und die Budapest-Wien Kooperation "Abstract Monarchy Trio", aufgenommen beim musikprotokoll im steirischen herbst.

5.12.: Zeit-Ton, 23.05 Uhr, Ö1: "Film ist." - Ein musikalisches Filmexperiment von und mit Gustav Deutsch und dem Komponistenquartett Fennesz/Siewert/Stangl/Dafeldecker, aufgenommen beim musikprotokoll im steirischen herbst.

Der "steirische herbst" auf FM4

Für die Dauer des Festivals vom 24. Oktober bis 24. November 2002 wird FM4 regelmäßig - on air und on line - über Highlights des steirischen herbst 02 berichten, bzw. selbst ebensolche beisteuern. Zum Beispiel einen Soundpark-Abend in der herbstbar am Sonntag, den 27. Oktober. Hinter dem Titel "‚Volkswagen Sound Foundation presents‘: vwsf-03/02 ‚FM4 Soundpark‘" (Beginn: 19.00 Uhr) verbirgt sich ein mica Musikinformationstag mit einem Praxisgespräch zum Musikleben mit Andreas Ederer (FM4 / Vienna, A), Rainer Krispel (Chelsea / hoanzl / Vienna, A), Wolfgang Kopper (mica / Vienna, A). Live-Musik gibt es ab 21.00 Uhr mit Herbert Weixelbaum (Vienna, A), Satellite Footprintshop (Vienna, A), DJs Andreas Ederer (Vienna, A), M. Gorkiewicz (Vienna, A).

27.10.: Gästezimmer, 15.00 Uhr, FM4: Tocotronic, Justus Köhncke und Band Houseclash mit Arj Snoek und Eric D.Clark - gemeinsam spielen sie auf Anregung von Cosima von Bonin in der herbstbar/Seifenfabrik ein Konzert, um damit auch Bonin´s Ausstellung "Fondorientierte Ausstattung" (Neue Galerie) zu eröffnen. Ein Rückblick auf diesen Abend der spannenden Kombination von Veronika Weidinger.

30.10.: Homebase, 19.00 Uhr, FM4: "Das Balkan Konsulat": Der Kunstverein <rotor>, mit Schwerpunkt südosteuropäische Kunst, ist ab nun das "Balkan Konsulat", um damit vom steirischen herbst 02 an das ganze Jahr des Grazer Kulturhauptstadtdaseins über Schnittstelle für junge, zeitgenössische Kunst aus dem nahen Südosteuropa zu sein. Veronika Weidinger über dieses Projekt und die Frage "Ist Graz nun Teil des Balkans oder nicht?"

Auch über das weitere Programm des steirischen herbstes -Ausstellungen, Aktionen, Performances, Partys - wird FM4 seine HörerInnen - on air und on line - bis zum 24. November auf dem Laufenden halten.(hb, hp)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003