Freitag Sitzung des Wiener Gemeinderates

Wien (OTS) - Der Wiener Gemeinderat tritt am Freitag zu einer Geschäftssitzung zusammen, die um 9 Uhr mit einer Fragestunde beginnt. Im Anschluss daran befasst sich der Gemeinderat in der Aktuellen Stunde über Antrag der Grünen mit dem Thema "Lesen macht keinen Spaß, sagt fast die Hälfte der österreichischen Jugendlichen. Knapp 15 Prozent können nicht oder kaum lesen, so der alarmierende Befund der PISA-Studie. Welche Konsequenzen zieht darauf die Wiener Politik".

Auf der Tagesordnung stehen insgesamt 51 Geschäftsstücke, darunter zahlreiche Subventionen für kulturelle und soziale Einrichtungen sowie Flächenwidmungspläne. Das Hauptthema wird der Tagesordnungspunkt 38, der Bericht 2002 zum Klimaschutzprogramm der Stadt Wien.

Die ÖVP und die Freiheitlichen haben je eine Dringliche Anfrage an den Bürgermeister eingebracht. Die Dringliche Anfrage der ÖVP "Betreffend Versäumnisse der sozialistischen Stadtregierung hinsichtlich konjunkturbelebender Maßnahmen" wird spätestens um 16 Uhr in einer Sitzungsunterbrechung behandelt. Die Dringliche Anfrage der FPÖ "Containerwahlkampfzentrale der SPÖ neben dem Burgtheater" wird nach Erledigung der Tagesordnung am Schluss der Sitzung behandelt. (Schluss) fk/bs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
kuc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009