Beratung durch die Schulservicestelle ist viel gefragt

Zentrale Anlaufstelle für Schüler, Eltern und Lehrer

Bregenz (VLK) – "Die kompetente Beratung durch die Schulservicestelle des Landesschulrats ist ein nicht mehr wegzudenkendes Angebot", kommentiert Schullandesrat Siegi
Stemer den Tätigkeitsbericht, der eine im vergangenen
Schuljahr weiter gestiegene Zahl der Anfragen belegt. 2150
Schüler, Eltern und Lehrer haben Rat und Hilfe gesucht.
****

Bei der Schulservicestelle gibt es Information und
Beratung kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym. "Das
Angebot wird während des ganzen Schuljahrs und auch in den
Ferien stark genutzt. Die Schulservicestelle ist
Anlaufstelle bei unterschiedlichsten Fragen und übernimmt
die Vermittlerfunktion zu Fachleuten", so Stemer.

Schwerpunkt der Tätigkeit der Schulservicestelle war die Schullaufbahnberatung: Gut 50 Prozent der Anfragen bezogen
sich auf Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im In- und
Ausland, die Chancen im zweiten Bildungsweg,
Studieninformationen etc. Vielfach ging es auch um
schulrechtliche Fragen (35 Prozent).

Rund acht Prozent der Kunden brachten Kritik und
Beschwerden vor. Klagen gab es wegen mangelnder Information
der Eltern in der Schuleingangsphase, Leistungsdruck an
einzelnen Schulen und ungerechter Behandlung der Schüler,
z.B. bei der Notengebung. Die Mitarbeiter der
Schulservicestelle gehen den Beschwerden nach und leiten
sie auf Wunsch an die zuständigen Stellen weiter.

Sprechstundentermine im "aha" Bregenz

In den kommenden Wochen bietet die Schulservicestelle an
drei Montagen auch im Jugendinfozentrum "aha" in Bregenz Sprechstundentermine an: am 28. Oktober, am 18. November
und am 16. Dezember, jeweils von 16.00 bis 17.00 Uhr.

Schulservicestelle des Landesschulrats
6900 Bregenz, Bahnhofstraße 12, 4. Stock, Zimmer 405
Leiterin: Beryl Reize
Telefon: 05574/44449 oder 05574/4960-613
Fax: 05574/4960-408, E-Mail: schulservice@lsr-vbg.gv.at
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002