Toms: 84.000 Euro zur Förderung der NÖ Tierheime

Tierschutz ist Zeichen für Qualität einer Gesellschaft

St. Pölten (NÖI) - Mit der heuer 2. Förderrate für die 7 NÖ Tierheime in der Höhe von 84.000 Euro stellt das Land Niederösterreich einmal mehr seine Tierliebe unter Beweis. Insgesamt stehen für die Durchführung von Instandhaltungsarbeiten an Gebäuden und Anlagen sowie für die Tierbetreuung und -verpflegung heuer 154.000 Euro zur Verfügung. Der Umgang mit dem Tier ist ein Zeichen für die Qualität einer Gesellschaft. Durch die artgerechte Betreuung von Haustieren in unseren Tierheimen, die permanent verbessert werden, beweist Niederösterreich auch hier seine Top-Position, freut sich LAbg. Bernd Toms.****

So wurde vor wenigen Wochen das neu errichtete Tierheim in Krems auf 7.000 Quadratmeter eröffnet. Das 1,9 Millionen Euro Projekt wurde mit 1,7 Millionen Euro vom Land mitfinanziert. Allein hier werden jährlich rund 700 Tiere aufgenommen und optimal betreut. Die Tierheime, neben Krems noch in Baden , Bruck an der Leitha, St.Pölten, Wilfersdorf, Wr. Neustadt und Brunn-Klosterneuburg erhalten heuer jeweils 22.000 Euro an Unterstützung für ihre Arbeit aus dem Landesbudget, so Toms.

Niederösterreich hat eine vorbildliche Struktur in Sachen Tierheime und bietet heimatlosen Tieren ein Zuhause. Umso wichtiger ist es, dass sich jeder, der sich für ein Haustier entscheidet, ausreichend informiert, um nicht nach kurzer Zeit den Weg ins Tierheim antreten zu müssen. Denn ein Haustier zu haben, bedeutet große Verantwortung für den Tierhalter, stellt Toms klar.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001