Baier (KPÖ): "Wenn Verzetnitsch konsequent wäre, dann müßte er zur Wahl der KPÖ aufrufen"

Wien (OTS) - KPÖ-Vorsitzender Mag. Walter Baier nahm heute zum gestern von ÖGB-Präsident Verzetnitsch präsentierten Forderungsprogramm des ÖGB an eine künftige Regierung Stellung. Baier: "Wer das ÖGB-Forderungsprogramm und die Wahlprogramme der Parteien vergleicht, der wird feststellen, dass es in zentralen wirtschaftspolitischen Fragen zwischen ÖGB und KPÖ die meiste Übereinstimmung gibt."

Wie der ÖGB steht auch die KPÖ für die Erhaltung und den Ausbau des öffentlichen Pensionssystems, für eine Gesundheitspolitik welche allen Menschen den freien und gleichen Zugang zur medizinischen Versorgung ermöglicht, für die Verankerung von sozialen Grundrechten und für die die Einführung
einer Wertschöpfungsabgabe.

"Wenn Verzetnitsch konsequent wäre, dann müßte er zur Wahl der KPÖ aufrufen", so Baier.

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002
bundesvorstand@kpoe.at
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001