Weinviertel entwickelt sich gut

Pröll: Bevölkerungszuwachs von 11 Prozent

St.Pölten (NLK) - "Das Weinviertel ist eine Zukunftsregion, weil sie durch die EU-Erweiterung neue Perspektiven erhält und Herzstück Europas werden kann", erklärte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute in Korneuburg. Das Fitnessprogramm sei ein gutes Instrument für die Vorbereitung auf die Erweiterung. Der Bezirk Korneuburg habe mit 11 Prozent den zweithöchsten Bevölkerungszuwachs in ganz Niederösterreich. Das Weinviertel verzeichnete eine Bevölkerungssteigerung von 7 Prozent. Pröll: "Unser Ziel ist es, noch mehr Arbeitsplätze zu schaffen. Niederösterreich hat zwar derzeit rd. 530.000 unselbständig Beschäftigte, trotzdem ist die Arbeitslosenquote von 5,8 Prozent zu hoch. Niederösterreich hat allerdings im 5-Jahresdurchschnitt ein höheres Wirtschaftswachstum als ganz Österreich. Im Rahmen der ‚Pröll-Prokop-Jobinitiative' werden 10 Millionen Euro in Arbeitsmarktprojekte investiert." Weitere wesentliche Investitionen seien im Bahn- und Straßennetz notwendig. Beispielsweise werde nächstes Jahr der Startschuss für die Schnellbahnlinie S 2 gegeben, auch die S 5 sei bereits im Ausbau. Wichtige Ausbauprojekte seien der Ring um Wien und die Nordautobahn.

"Niederösterreich soll der Erweiterungsgewinner Nummer eins werden", unterstrich Pröll.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0015