Gebrauchte PC an ungarische Minderheitengemeinde in Jugoslawien

Feierliche Übergabe im Rathaus durch 2. Wiener Landtagspräsidentin

Wien (OTS) - Die 2. Präsidentin des Wiener Landtages hat am Dienstag in Vertretung des Wiener Bürgermeisters Dr. Michael Häupl, der jugoslawischen Stadtgemeinde Kupuszina, 15 gebrauchte Computer überreicht. In Kupuszina leben hauptsächlich Menschen, die der ungarischen Minderheit angehören. Bei der feierlichen Übergabe im Steinsaal des Wiener Rathauses waren der jugoslawische Minister für Minderheiten und der Botschafter Jugoslawiens in Wien anwesend.

Internet ermöglich nun Anschluss an Europa

Diese Aktion wurde von IBM Women's Leadership Forum initiiert und hilft damit einer sehr traditionsbewussten Gemeinde im Norden der Wojwodina, den Weg ins Internet und somit auch ein Stückchen mehr den Anschluss an Europa, zu finden. Die PCs sollen in Schulen und im Kulturverein sowie in der Gemeinde verwendet werden.
Den positiven Nutzen der neuen Technologie vor allem für Schüler, um zukunftsorientiert Wissen vermittelt zu bekommen.

Stadt Wien unterstützt die serbische Republik mit etlichen Aktionen

Präsidentin Stubenvoll betonte, Wien sei Vorbild mit der Aktion "Schule ans Netz". Sie bedankte sich im Namen des Wiener Bürgermeisters bei den Initiatoren und bei der Initiative"eMentorplace4 an Schulen", das an der HTL Spengergasse und Ungargasse durchgeführt wird. Diese Aktion, sagte Stubenvoll gegenüber der Rathauskorrespondenz, sei nur eine von vielen bereits laufenden Unterstützungsaktionen seitens der Stadt Wien in der Serbischen Republik. (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 043, Handy: 0664/441 37 03
las@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015