WOHNDESIGN 2002 vom 24. bis 27. Oktober 2002

In der Wiener Hofburg wird Wohnen zum Erlebnis

Wien (OTS) - Als ein Festival des Wohnens mit vielen sinnlichen Erlebnissen für die Besucher präsentiert sich diesmal die vom 24. bis 27. Oktober 2002 in der Wiener Hofburg stattfindende WOHNDESIGN 2002. Rund 90 Aussteller zeigen auf der zum siebenten Mal stattfindenden Lifestylemesse die neuesten Ideen fürs Einrichten. Das Angebot reicht von Designmöbeln aus ganz Europa bis zu exklusiven Kreationen heimischer Handwerker. Neben Möbeln ist auf der WOHNDESIGN 2002 von Audio- und Video-Geräten im Retro-Look bis zu faszinierenden offenen Kaminen auch all jenes zu sehen, das dem Heim die besondere Note gibt.

Eine Messe für das Wohnen im 21. Jahrhundert

Die Lifestylemesse in der Wiener Hofburg will durch bewusste Auswahl der Aussteller und eine gekonnte Inszenierung mit Event-Charakter jenes besondere Lebensgefühl vermitteln, das mit anspruchsvollem Wohnen verbunden ist. Mit diesem Konzept stellt sich die WOHNDESIGN 2002 auf veränderte Ansprüche der Konsumenten ein. Denn Wohnen wird im 21. Jahrhundert zu einem Erlebnis für die Sinne. Für immer mehr Menschen stellt das Zuhause den wichtigsten Rückzugsort aus einer hektischen Welt dar. Hier möchten sie sich nicht nur entspannen und erholen, sondern auch Bedürfnisse nach Sinnlichkeit und Wohlfühlen befriedigen.

Diese Einstellung zum Wohnen prägt auch die Neuheiten auf der WOHNDESIGN 2002. Neben den klaren und sachlichen aktuellen Designmöbeln finden sich auf der Lifestyle-Messe fürs Wohnen heuer noch stärker als in den vergangen Jahren künstlerisch gestaltete Möbel und Accessoires, die dem Wunsch nach Exklusivität gerecht werden und zugleich emotionale Ansprüche erfüllen. Ein gepolsterter Hochlehner, der an die Form eines gedrehten Holzspans erinnert, aber verblüffend bequeme Sitzpositionen bietet, eine neue Bar mit Holzinkrustationen, die durch Kombination von geraden und runden Formen einen besonderen Reiz erhält, oder von einem Künstler bemalte, halbrunde Paravants, sind nur drei Beispiele für solche künstlerisch-sinnlichen Einzelmöbel.

Neue Erlebnisse für die Sinne

Optische und haptische Erlebnisse für die Sinne bieten die auf der WOHNDESIGN 2002 gezeigten Neuheiten auch durch innovative Oberflächen und interessante Materialkombinationen. Bei Möbeln werden häufig Metallglanz- und Effektlacke verwendet, bei Polstermöbel kommen Bezugsstoffe mit neuen Gewebestrukturen und Leder in noch nicht gekannten Farbtönen zum Einsatz. Eine große Rolle spielt Glas. Bei einer neuen Küche beispielsweise sind die Fronten aus hintergrundlackiertem Glas, das von einem zarten Alurahmen umschlossenen wird. So entsteht eine fast futuristisch wirkende Optik, die Küchenfronten greifen sich interessant an und sind überdies einfach zu reinigen.

Auf Emotionen zielen auch Farben. Ein markantes Beispiel dafür sind Fliesen aus Glas, die in der Wiener Hofburg erstmals in Österreich gezeigt werden. Sie bieten eine bei Fliesen bisher noch nicht gekannte Farbbrillanz und -vielfalt: 40 aufeinander abgestimmte und damit kombinierbare Farben stehen zur Wahl. Auf die Spitze bringt das sinnliche Spiel mit Farben eine neue Wandleuchte. 95 mal 69 Zentimeter groß und in schlichtem, flachem Design gehalten, sieht sie fast wie ein Flachbildschirm aus. Entsprechend dem eigenen Befinden oder der gewünschten Stimmung leuchtet sie in den verschiedensten Farben - von entspannendem Grün über sachliches Blau bis zu erotischem Rot. Wer Lust auf Abwechslung hat, kann die Lichtskulptur auch auf ein stetig wechselndes Farbenspiel programmieren.

Von Beständigkeit bis Veränderung

Klassiker, die Zeitlosigkeit und Beständigkeit in unsere hektische Zeit bringen, sind natürlich auf der WOHNDESIGN 2002 ebenfalls stark vertreten. Neben Design-Möbeln von den zwanziger bis zu den siebziger Jahren werden erstmals auch Audio- und Video-Geräte im Retro-Look präsentiert. Selbst in die Küche hält Retro Einzug: International Style nennt sich eine auf WOHNDESIGN vorgestellte Küchenlinie. Sie entstand in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts in den USA und zeichnet sich durch hohe Ordnung und Klarheit aus. Ein Stil, der die Strenge des Bauhauses um warme, sympathische Komponenten des American Way of Life bereicherte.

Natürlich spielt auch das Thema Mobilität und Veränderung eine wichtige Rolle auf der Lifestyle-Messe in der Hofburg. Der führende europäische Hersteller für Verwandlungsmöbel etwa zeigt sein Programm auf der WOHNDESIGN 2002 - Möbel, die sich auf einfache Weise geänderten Lebensumständen anpassen lassen. Auch bei Designmöbeln wird dieser Trend zur Flexibilität immer ausgeprägter. Ein Aussteller präsentiert beispielsweise Schlafsofas aus Italien, die durch klare, moderne Form und durch besonders hohen Sitz- und Liegekomfort begeistern.

Sinnliche Erlebnisse auch abseits der neuen Wohnideen

Aber nicht nur mit den neuesten Ideen fürs Einrichten bietet die WOHNDESIGN 2002 Erlebnisse für die Sinne. Am 24. und 25. Oktober ist die Lifestyle-Messe erstmals bis 22 Uhr geöffnet und wird die Besucher nach 18 Uhr auch mit Genüssen für Gaumen und Ohren erfreuen. Das zusätzliche Angebot macht die WOHNDESIGN zu einem "early-night-event"! An beiden Abenden entsteht in Kooperation mit dem Fachmagazin "À La Carte" quer durch die Messe ein Pfad mit 15 Gourmetstationen. Von erstklassigen Weinen und Champagner, über französische Delikatessen, ungarischen Schafkäse, Essig von Gegenbauer, Riegersburger Turmschinken, Schokolade von Zotter, Edelbrände von Jöbstl bis zu Spitzenkaffees von Julius Meinl warten Köstlichkeiten zum Genießen. Untermalt werden die Gaumenfreuden von erstklassiger Musik. Am Donnerstag steht ein Konzert mit der US-Vokalistin Gail Anderson und ihrer Band am Programm, am Freitag klassische Klaviermusik mit der Pianistin Ingrid Marsoner.

Und wer sich intellektuell betätigen möchte, kommt auf der WOHNDESIGN 2002 ebenfalls auf seine Rechnung. So treffen sich z.B. am 24. Oktober in der Wiener Hofburg Experten bei der Podiumsdiskussion "Klimawechsel im Konsumverhalten". Am 27. Oktober um 14.30 Uhr wird Renate Längauer, Österreichs einziger Wohncoach, auf der Lifestylemesse fürs Wohnen einen Workshop über den von ihr entwickelten Weg zum Heim mit dem persönlichen Wohlfühl-Faktor abhalten.

(Diesen Pressetext finden Sie auch im Internet unter http://www.ottpr.at / Pressroom)

Rückfragen & Kontakt:

M.A.C.- Hoffmann /
Michaela Eisler -
Tel.: 587 12 93,
office@mac-hoffmann.at
PR-Studio Ott -
Tel.: 317 03 78,
ottpr@myhome.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001