GPA für Online-Rechte am Arbeitsplatz

GPA-work@IT als Mitveranstalter einer gesamteuropäischen Konferenz zu Überwachung und Informationsfreiheit in Wien

Wien (ÖGB/GPA). Unter dem Motto "Liberties Lost!” findet am 25./26. Oktober 2002 eine gesamteuropäische Konferenz zu Überwachung und Informationsfreiheit statt. Die Interessengemeinschaft der GPA work@IT ist Mitveranstalter dieser Konferenz, die in der Arena des Museumsquartiers stattfindet.++++

VertreterInnen von Bürgerrechtsbewegungen und Internet-AktivistInnen aus der ganzen Welt werden in Wien zusammentreffen, um über die Gefahren der Pläne zur Datenspeicherung und des Verlustes von Freiheitsrechten zu beraten. Die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) wird insbesondere auf die Aspekte der Online-Rechte von ArbeitnehmerInnen zur Sprache bringen. Die Union Network International (UNI), hat dazu einen Verhaltenskodex ausgearbeitet, der eine vernünftige Antwort auf die Veränderungen der Arbeitswelt im Zuge der Einführung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien bietet. Der Kodex ist ein Schritt nach vorn auf dem Weg zur Gewährung grundlegender Rechte der Beschäftigten am Arbeitsplatz in der Informationsgesellschaft von heute und morgen.

Näher Informationen zur Wiener Veranstaltung unter: www.interesse.at Zum UNI-Verhaltenskodex unter: www.union-network.org

ÖGB, 23. Oktober 2002 Nr. 800

Rückfragen & Kontakt:

GPA
Mag. Martin Panholzer
Telefon: (01) 313 93-511
Mobil: 0676/817 111 511
eMail: martin.panholzer@gpa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003