Die Spannung steigt: Wer wird das "Unternehmertrio des Jahres 2002"?

Die drei erfolgreichsten Unternehmer aus Gewerbe, Handwerk und Dienstleistungen werden heute um 19:00 Uhr gekürt

Wien (PWK759) - Bereits zum zehnten Mal werden heute Abend im Festsaal der Bank Austria am Hof 2 die herausragendsten Unternehmerpersönlichkeiten aus den Bereichen Gewerbe, Handwerk und Dienstleistung ausgezeichnet. Stellvertretend für rund 80.000 kleine-und mittlere Unternehmen werden neun besonders innovative erfolgreiche Unternehmer vorgestellt, aus denen das Unternehmertrio des Jahres gekürt wird. Dass hervorragende Leistungen der kleinen und mittleren Unternehmen immer mehr in das öffentliche Interesse rücken, zeigt die Liste der prominenten Gratulanten: Wirtschaftsminister Martin Bartenstein, Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl und Bundessektions-Obmann Georg Toifl sowie der stellvertretende Generaldirektor der Bank Austria, Karl Samstag, haben ihr Kommen fix zugesagt. Moderiert wird die Preisverleihung vom Co-Herausgeber des Wirtschaftsmagazins "Trend", Helmuth A. Ganster.

Gerade in den für die österreichische Betriebe konjunkturell schwierigen Zeiten hat sich das Gewerbe zum "Stabilitätsfaktor Nummer eins" gewandelt. Der Beschäftigungsstand der letzten Jahren konnte auf hohem Niveau gehalten werden. "Eine Leistung, die nicht genug gewürdigt werden kann. Und als Beweis dieser Einstellung gelten auch alle Sieger des Unternehmertrios 2002, die ihren Gewinn mit ihren Mitarbeitern teilen. Aus- und Weiterbildung als zentrales unternehmerisches Konzept ist neben persönlichem Engagement der Garant für wirtschaftlichen Erfolg", ist der Obmann der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, Georg Toifl, überzeugt.

Über einhundert Kandidaten aus allen Bundes- und Landesinnungen der Sektion Gewerbe Handwerk und Dienstleistung in der Wirtschaftskammer Österreich wurden für diese Auszeichung nominiert. Eine prominent besetzte Vorjury - Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer, Wirtschaftsminister Martin Bartenstein, WKÖ-Präsident Christoph Leitl, Bundesspartenobmann Georg Toifl, die Meinungsforscherin Helene Karmasin, stv. Generaldirektor Karl Samstag und Helmut AS. Ganster - hat daraus 9 Kandidaten aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, Kärnten, Vorarlberg, der Steiermark, Salzburg und Oberösterreich für die Endauswahl durch eine Prominentenjury vorgeschlagen.

In der Kategorie Gewerbe sind dies Arnold Feuerstein (Dorf-Montage GmbH&Co KG) aus Vorarlberg, Franz Stockinger (Fassbinder) aus Niederösterreich und der Karosseriebauer Ernst Müller (Ernst Müller Kraftfahrzeuge GmBH) aus Oberösterreich. In der Kategorie Handwerk haben es der Goldschmied Sven Boltenstern aus Wien, der Musikinstrumentenerzeuger Peter Müller (Kärnten) und Gerhard List (List Möbelwerk GmbH) aus Niederösterreich bis in die Endauswahl geschafft. Bei den Dienstleistungen konnten sich Brigitte Messner (Übersetzungsbüro Translingua) aus der Steiermark, Richard Neubauer (Bau-/Baunebengewerbe) aus dem Burgenland sowie der Schlosser und Lüftungstechniker Franz Schweighofer (NET-Neue Energie Technik GmbH/Salzburg) bis ins Finale vorkämpfen.

Das "Trio des Jahres" ist eine gemeinsame Initiative der Bundessparte Gewerbe, Handwerk, Dienstleistung mit dem Wirtschaftsmagazin Trend und der Bank Austria. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 50105-4161
Fax: (++43-1) 50105-263
presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001