AVISO: Tiefpunkt Kultur

Kultur- & sozialpolitische Enqueten der Gewerkschaft Kunst, Medien, Sport, freie Berufe (KMSfB)

Wien (ÖGB/KMSfB). Im ORF-Radio ist der Anteil österreichischer Musik in den letzten zehn Jahren von 27 auf rund 17 Prozent gesunken (Quelle: AKM). Die Zahl der in Österreich produzierten Spielfilme ist im Vergleich zum Vorjahr von 17 auf 13 zurückgegangen (Quelle:
Europäische Audiovisuelle Informationsstelle). Laut einer aktuellen Gallup-Umfrage sprechen sich 57 Prozent der Österreicher für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen in- und ausländischer Musik im Radio aus. Der volkswirtschaftliche Schaden für Österreich geht mittlerweile in die Milliarden.++++

Im gesamten Kulturbereich, einem Bereich, über den sich Österreich wesentlich definiert, finden Hunderttausende Arbeit und Beschäftigung, nicht nur Kunstschaffende. Das derzeitige Künstlersozialversicherungs-Fondsgesetz bietet Zuschüsse zur Pensionsversicherung als ersten Schritt einer sozialen Absicherung, jedoch ist kein weiterer gefolgt. Nicht zuletzt dadurch finden sich immer mehr Kunstschaffende in der Armutsfalle wieder.

Bitte merken Sie vor:

Montag, 28. Oktober 2002, 17 Uhr
Fremd- oder selbstbestimmte Quote
Anteil des aktuellen Kunstschaffens aus Österreich in den öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkprogrammen

Montag, 4. November 2002, 17 Uhr
Von der Freiheit zur Vogelfreiheit
Arbeit und soziale Absicherung für in Österreich lebende Kunstschaffende, Kulturarbeiter und freiberuflich Tätige

Teilnehmer/innen am 28. Oktober:
Gerhard Ruiss (Schriftsteller, Geschäftsführer IG Autorinnen Autoren)
Prof. Mag. Andreas Gruber (Regisseur, Vorsitzender Dachverband der Filmschaffenden)
Dr. Paul Hertel (Musikschaffender, Vorstand der AKM & Musikergilde) Kurt Lukasek (Medienfachmann der FPÖ)
Mag. Stefan Schennach (Mediensprecher der Grünen, Bundesrat)
Mag. Walter Baier (Vorsitzender KPÖ)

Teilnehmer/innen am 4. November:
Hubsi Kramar (Schauspieler, Regisseur, Vorstand IG Freie Theaterarbeit)
Gerhard Ruiss (Schriftsteller, Geschäftsführer IG Autorinnen Autoren)
Dr. Paul Hertel (Musikschaffender, Vorstand der AKM & Musikergilde) Dr. Andrea Wolfmayr (Kultursprecherin der ÖVP, Nationalratsabgeordnete)
Kurt Lukasek (Medienfachmann der FPÖ)
Mag. Karl Öllinger (Sozialsprecher der Grünen, Nationalratsabgeordneter)
Mag. Walter Baier (Vorsitzender KPÖ)

Gesprächsleitung: Peter Paul Skrepek (Vorsitzender der KMSfB)

Beide Veranstaltungen werden im großen Saal der Gewerkschaft GdG in 1090 Wien, Maria Theresienstraße 11, Parterre, über die Bühne gehen.

ÖGB, 23. Oktober 2002 Nr. 799

Rückfragen & Kontakt:

ZS Thomas Linzbauer 01-31316/DW 83802
Gewerkschaft Kunst, Medien, Sport, freie Berufe
1090 Wien, Maria Theresien-Straße 11

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002