Otto-Wagner-Spital: Gesamtprojekt bald abgeschlossen

Generalsanierter Pavillon 16 neu eröffnet

Wien (OTS) - Zum "Doppel-Event" lud am Mittwoch das Otto-Wagner-Spital des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) ein. Im Beisein von Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker und Prim. Dr. Ludwig Kaspar, Direktor der KAV-Teilunternehmung Krankenanstalten und Pflegeheime, wurde offiziell der generalsanierte Pavillon 16 eröffnet. Eingeweiht wurde dabei auch der neue Computertomograph (CT) des Otto-Wagner-Spitals.****

Revolutionäre Glastürme sind architektonische Meisterleistung

Pavillonsanierung und die Anschaffung des medizinischen Großgerätes sind Teil des aufwendigen Gesamtprojektes Otto-Wagner-Spital, das bereits 1996 gestartet worden ist. Damals wurden erste Vorbereitungen für die Übersiedelung des Neurologischen Krankenhauses Maria-Theresien-Schlössel getroffen, dessen Übersiedlung in den kommenden Tagen abgeschlossen wird.

Parallel zu den Übersiedlungsplänen wurde auch die Renovierung mehrerer Gebäude auf dem Gelände des traditionellen KAV-Spitals in Angriff genommen. Wobei besonders die bauliche Gestaltung des neu eröffneten Pavillons 16, der die zweite psychiatrische Abteilung beherbergt, als architektonische Meisterleistung gilt. So wurden, unter strengster Berücksichtigung der Denkmalschutzbestimmungen, spezielle Glastürme eingebaut, die die Nutzungsfläche des historischen Gebäudes entscheidend vergrößern.

Dank Generalsanierung komfortable Patientenzimmer

Der generalsanierte Pavillon 16 versorgt Patienten aus dem 14., 15. und 16. Wiener Gemeindebezirk. Pro Jahr zählt man 1.613 stationäre Aufnahmen und 1.500 Ambulanzbesuche. Auf vier Ebenen sind drei Stationen mit insgesamt 60 Betten untergebracht: eine Aufnahmestation, eine gerontopsychiatrische Station und ein therapeutisches Zentrum. Dank der Generalsanierung sind die Zimmer nun mit maximal vier Betten, in der Regel jedoch mit lediglich zwei Betten, ausgestattet. Alle Räume verfügen über eigene Sanitäreinrichtungen und sind außerdem mit Fernsehgeräten und Telefonanschlüssen versehen. Zudem ist dem Pavillon jetzt eine Terrasse angeschlossen.

Gesamtprojekt im November abgeschlossen

Endgültig abgeschlossen wird das Gesamtprojekt Otto-Wagner-Spital im kommenden Monat. Denn im November wird nicht nur das Maria-Theresien-Schlössel im Otto-Wagner-Spital eine neue Herberge bekommen, sondern auch die Geriatrie in den sanierten Pavillon 9 übersiedeln.

Allgemeine Informationen:

o Otto-Wagner-Spital: http://www.wienkav.at/kav/ows/

(Schluss) bw/gn

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Krankenanstaltenverbund/Public Relations
Birgit Wachet
Tel.: 53114/60103
birgit.wachet@kav.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008