Mediengespräch mit Kossina: Lärmsanierung in Wien

Neues Projekt mit Photovoltaikanlage wird vorgestellt

Wien (OTS) - Seit drei Jahren läuft in Wien das europaweit beachtete Lärmsanierungsverfahren SYLVIE. Dabei wird der Lärm in innerstädtischen Wohnvierteln systematisch saniert: Lärmverursacher und vom Lärm betroffene Menschen suchen und entwickeln gemeinsam Lösungen, die sie dann mit Unterstützung der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) gemeinsam umsetzen.
Jetzt wird ein neues - in dieser Form österreichweit einzigartiges -SYLVIE Projekt präsentiert: Der Theodor-Körner-Hof, ein Gemeindebau am Margaretengürtel (5. Bezirk) wird eine gläserne Lärmschutzwand erhalten. Zusätzlich soll diese Lärmschutzwand Strom liefern, den eine integrierte Photovoltaikanlage produziert.

SYLVIE ist nicht nur Thema bei dem Mediengespräch am 24. Oktober, sondern auch bei einer am 24. und 25. Oktober 2002 stattfindenden internationalen Tagung im Amtshaus Margareten.

o Bitte merken Sie vor:
Mediengespräch: "Systematischen Lärmsanierung in Wien"
Zeit: Donnerstag 24. Oktober, 10 Uhr
Ort: Amtshaus Margareten, Schönbrunnerstraße 54, A-1050 Wien
o Ihre Gesprächspartner sind:
Dipl. Ing. Isabella Kossina, Wiener Umweltstadträtin
Dr. Friedrich Pink, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wienstrom GmbH
Ing. Kurt Wimmer, Bezirksvorsteher im 5. Bezirk
Dr. Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung

(Schluss) vit/gat

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martina Vitek
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/358 23 86
vit@ggu.magwien.gv.at
Wolfgang Gatschnegg (MA 22)
Tel.: 4000/88303 oder Handy: 0664/345 39 96
gat@m22.magwien.gv.at
Mathilde Urban (PlanSinn)
Tel.: 585 33 90-16,
mailto: urban@plansinn.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007