Neues Spezialboot erleichtert Arbeit des Flussbauhofes

Offizielle Bootstaufe mit LSth. Gorbach

Fußach (VLK) – In Fußach wurde kürzlich ein neues Arbeitsboot des Flussbauhofes Lustenau getauft. "Dieses
Boot wird die Aufgaben, die der Flussbauhof auf dem
Bodensee wahrnimmt, wesentlich erleichtern", betonte dabei Wasserwirtschaftsreferent Landesstatthalter Hubert Gorbach.
****

Der Flussbauhof ist für die Instandhaltung der
Seezeichen am Österreichischen Bodenseeufer zuständig. In
den letzten Jahren wurden diese Arbeiten meist unter
schwierigsten Bedingungen vom Kommandostand des Mähschiffes
aus erledigt. Das neue Arbeitsboot soll nun Abhilfe
schaffen. Gorbach: "Durch die höhenverstellbare
Hubarbeitsbühne werden die Arbeiten wesentlich erleichert –
zudem bietet dies auch mehr Sicherheit für die Arbeiter."

Das Arbeitsboot kann außergewöhnlich vielseitig
verwendet werden: für diverse Vermessungsarbeiten auf See,
für die Gewässeraufsicht am Bodensee bei Unfällen, für Kontrollfahrten, bei Hochwasserereignissen am See, als
Assistenzboot bei U-Booteinsätzen, als Transportboot, für Ausfahrten von Amtssachveständigen, für die Montage und
Wartung der Blinklampen, zur Entnahme von Wasserproben aus
dem See und vieles mehr.

Das neun Meter lange und drei Meter breite Boot bietet
Platz für 16 Personen.
(bl/gw/rg/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004