Neues MERIAN-Heft erschienen / MERIAN: "Hamburg - der Glücksfall an Alster und Elbe"

Hamburg (OTS) - Nach mehr als vier Jahren Pause erscheint am 24. Oktober wieder ein MERIAN-Heft über Hamburg. Mit teilweise verblüffenden Aufnahmen internationaler Fotografen zeichnet das Magazin dabei ein neues Bild der "vielleicht schönsten Stadt Deutschlands", so Chefredakteur Andreas Hallaschka. Ein besonderes Highlight sind die Aufnahmen des französischen Starfotografen Henri Cartier-Bresson, die vor 50 Jahren im Winter 1952/53 in Hamburg entstanden, bis heute aber unveröffentlicht blieben.

Zu den Autoren des MERIAN Hamburg Heftes gehören Kulturstaatsministerin Christina Weiss, die eine Liebeserklärung an den Hamburger Hafen ausbringt, der Journalist Jakob Augstein, der aus der Warte des Berliner Korrespondenten seine Heimatstadt beschreibt, und der frühere Verteidigungsminister Hans Apel, der die schwere Nachkriegszeit in der zerstörten Stadt anschaulich schildert.

Weitere Themen in MERIAN Hamburg sind zum Beispiel das Schaffen der Architekturavantgarde an der Elbe, Reportagen über die Alster als Eventbühne der Hamburger, die Elbe, die Hamburger Familie Warburg und ein großer Shopping-Guide mit den besten Einkaufsadressen der Stadt. Natürlich fehlen auch nicht Berichte über die Trendviertel St. Pauli und St. Georg, die Boxer Klitschko und Co., und ein Ausflug in Hamburgs wilden Süden. Abgerundet wird das lesens- und sehenswerte Stadtportrait von einem 32-seitigen Sonderteil mit allen wichtigen Adressen und Sehenswürdigkeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Hallaschka,
Chefredakteur MERIAN,
0049 (0) 40-44188-240
redaktion@merian.de

Peter Rensmann,
Geschäftsführer Jahreszeiten Verlag,
0049 (0) 40-2717-2033

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005