mobilkom austria ermöglicht Hilfe ohne Grenzen

Wien (OTS) - mobilkom austria unterstützt auch heuer wieder die weltweit tätige Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (Medecins Sans Frontieres) bei einer großangelegten Spendenkampagne - Finanzielle Hilfe und technologisches Know-how werden zur Verfügung gestellt:
Unkompliziertes Spenden via SMS - mobilkom austria und Ärzte ohne Grenzen laden Joe Zawinul zu einem Benefizkonzert nach Wien

Mehr denn je ist Solidarität und soziales Engagement für Opfer in Krisen- und Kriegsgebieten notwendig geworden. Viele Konflikte sind heute in Vergessenheit geraten. So auch der seit fast 20 Jahren tobende Bürgerkrieg im Sudan, der zusätzlich von einer Hungerkatastrophe verschärft wurde. Die humanitäre Organisation Ärzte ohne Grenzen hilft bereits seit 30 Jahren Menschen in Not und startet Mitte Oktober 2002 eine großangelegte Spendenkampagne, um die Gesundheitsversorgung der Bewohner des Süd-Sudan zu gewährleisten.

"Unsere Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen hat sich mittlerweile zu einer echten Partnerschaft entwickelt. Als Markt- und Innovationsführer in Österreich nehmen wir mit dieser Unterstützung unsere soziale Verantwortung wahr," erklärt Dipl.-Ing. Dr. Boris Nemsic, Generaldirektor mobilkom austria und COO wireless Telekom Austria, zur Partnerschaft mit Ärzte ohne Grenzen. "Gelebte Solidarität darf nicht kurzfristig sein - wir sehen unsere Partnerschaft als einen langfristigen gemeinsamen Weg. Noch deutlicher als bisher gilt es für die Wirtschaft, Hilfsorganisationen zweckmäßige Angebote zu unterbreiten, damit finanzielle Mittel dort eingesetzt werden, wo sie notwendig sind. Indem wir als mobilkom austria die Werbekampagne unterstützen, können die Gelder aus Spenden genau dort genutzt werden, wo sie am nötigsten gebraucht werden -nämlich bei den Betroffenen."

Einfaches Spenden via SMS

Neben finanzieller Hilfe stellt mobilkom austria Ärzte ohne Grenzen auch ein Spenden-Tool zur Verfügung. A1 Kunden können via SMS ihre Spenden leisten. Der Service läuft heuer wieder wie im vergangenen Jahr: A1 und B-FREE Kunden können ab 21. Oktober 2002 ihre Spenden via SMS an 0664 660 1000 schicken. Der Betrag wird über die nächste A1 Rechnung abgebucht. "Spenden-SMS erhöhen die Geschwindigkeit des Geldflusses. Durch die einfache Abwicklung werden Verzögerungen ausgeschlossen, was unmittelbar der schnellen Hilfe zugute kommt. Für den Spender ist es eine sehr einfache und komfortable Möglichkeit, eine gute Sache zu unterstützen," so Boris Nemsic zur Spendenaktion via Handy.

http://www.hilfe-ohne-grenzen.at. Auf die Kunden aller Netzbetreiber wartet ein Gewinnspiel: Mit einer SMS an die Nummer 0664 660 1000 können alle Handy-User Österreichs an der Verlosung von insgesamt 130 x 2 Tickets für ein Konzert von Joe Zawinul zugunsten Ärzte ohne Grenzen am 18. November 2002 im Wiener Ronacher teilnehmen.

Rückfragen & Kontakt:

mobilkom austria AG & Co KG
Mag. Elisabeth Mattes
Unternehmenssprecherin
Tel: +43 664 331 27 30
presse@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001