Jugendliche "72 Stunden ohne Kompromiss" unterwegs

19 Sozialprojekte werden umgesetzt

Bregenz (OTS) - Ca. 170 Vorarlberger Jugendliche werden am
kommenden Wochenende "72 Stunden ohne Kompromiss" für den sozialen Zweck im Einsatz sein. Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Jugendlandesrätin Greti Schmid stellten heute, Dienstag, im Pressefoyer gemeinsam mit Vertretern der Plattform Dialog X diese Aktion vor.

Österreichweit werden sich ca. 3000 bis 4000 Jugendliche in kleineren oder größeren Gruppen 72 Stunden lang mit der Umsetzung konkreter sozialer Projekte beschäftigen. 170 davon wollen im Ländle 19 Projekte umsetzen. Der Auftakt erfolgt am Donnerstag, 24. Oktober, 17.00 Uhr im St. Annaheim in Dornbirn. Zu diesem Zeitpunkt erhält jede Jugendgruppe ihre Aufgabe.

Die Projekte reichen von der Innenrenovierung des Flüchtlingsheimes Abraham in Feldkirch über die Organisation eines Wochenendausfluges für Menschen mit Behinderung bis hin zur Revitalisierung einer Streuwiese in Götzis, usw. Danach heißt es für die Jugendlichen: Ärmel hochkrempeln, planen, organisieren, gemeinsam auf das Ziel hinarbeiten. Am Ende der 72 Stunden, also am Sonntag, 27. Oktober, 17.00 Uhr, sollen die Projekte vollständig abgeschlossen sein.

Landesrätin Schmid hob hervor, dass die Landesregierung großen Wert auf jugendliches Engagement und Jugendbeteiligung legt. Die Aktion "72 Stunden ohne Kompromiss" sei insbesondere deshalb zu begrüßen, weil die teilnehmenden Jugendlichen die Erfahrung machen können, dass soziales, solidarisches Handeln Sinn hat und sich zudem die Chance eines gemeinschaftlichen Erfolgserlebnisses bietet. Dies unterstrich auch Landeshauptmann Sausgruber. Das Besondere an solchen Sozialprojekten sei, dass nicht nur die, denen geholfen wird, sondern auch die, die helfen, etwas davon haben.

Dialog X ist eine Plattform verschiedener, hauptsächlich kirchlicher Jugendorganisationen Österreichs. In Vorarlberg wird die Aktion "72 Stunden" getragen von der Katholischen Jugend und Jungschar, der Legion Mariens, dem KIM und den Pfadfindern. Kompetente Partnerin ist die Caritas.
(gw/dig) (72stunden.vlk)

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008