Domany: 15 Jahre erfolgreiche Kooperation zwischen Wirtschaft und Bundesheer

Sicherheit eines der wichtigsten Parameter für die Wirtschaft -Österreich ist sicherstes Land der Welt

Wien (PWK758) - "Das österreichische Bundesheer ist für die Wirtschaftskammer Österreich von zweifacher Bedeutung: Erstens sind Sicherheit und Stabilität für eine funktionierende und florierende Wirtschaft eine wesentliche Voraussetzung. Und zweitens stellt das Bundesheer einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor selbst dar", betonte gestern, Montag, Wirtschaftskammer-Generalsekretär Christian Domany im Rahmen der Feierlichkeiten zum 15-jährigen Bestehen der Partnerschaft Wirtschaft und Bundesheer vor rund 300 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Bundesheer. Domany, sowie der ebenfalls anwesende Verteidigungsminister Herbert Scheibner unterstrichen, dass in den vergangenen 15 Jahren die Zusammenarbeit große positive Effekte für beide Seiten gehabt habe. In diesem Zusammenhang wurde auch der langjährige Leiter des Beschaffungsressorts im Verteidigungsministerium, General Peter Corrieri, geehrt.

Scheibner unterstrich in seiner Rede den "Wirtschaftsfaktor Bundesheer". Einige hundert Millionen Euro würden jedes Jahr als direkte Investitionen in das Bundesheer, die Ausstattung und Versorgung der Soldaten fließen; die Aufträge hierfür würden im Rahmen einer "breiten Streuung" an Betriebe im gesamten österreichischen Bundesgebiet gehen. Als Wirtschaftsfaktor sei das Bundesheer damit nicht zu unterschätzen. Gleichzeitig sei die Wirtschaft auch bei Großaufträgen berücksichtigt worden. Auf seinen 40 Auslandsreisen, so der Minister, sei eine Vielzahl an Wirtschaftstreibenden als Mitglied einer Delegation in direkten Kontakt vor Ort gekommen, wodurch sich eine Tür-öffner-Funktion für die heimischen Betriebe ergeben habe. Auch der WKÖ-General unterstrich die Effekte gemeinsamer Auslandsreisen. Zudem habe es in den vergangenen Jahren an die 80 gemeinsame Veranstaltungen gegeben.

Domany verwies aber auch auf die grundlegende Bedeutung des Bundesheeres für die österreichische Wirtschaft. Gerade in den letzten Monaten sei klar geworden, dass man in einer unsicheren Welt lebe, wodurch dem Thema Sicherheit großes Augenmerk geschenkt werden müsse. "Sicherheit ist eine der wichtigsten ´weichen´ Parameter für den Export wie für das gesamte wirtschaftliche Treiben", so der WKÖ-General. Das Thema Sicherheit sei von der Bundesregierung sehr ernst genommen worden, schließlich habe sich Österreich stetig in den Rankings verbessert. "Mit dem Effekt, dass Österreich seit einem Monat zum weltweit sichersten Land zählt", schloss Domany. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 50105-4161
Fax: (++43-1) 50105-263
presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005