Häupl und Laska präsentieren Frederic Morton's Ewigkeitsgasse

Wien (OTS) - Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Vizebürgermeisterin Grete Laska präsentierten am Dienstag im Roten Salon des Wiener Rathauses das Buch "Ewigkeitsgasse" von Frederic Morton. Mit vielen autobiografischen Anklängen erzählt der Autor, der bei der Vorstellung anwesend war, vom einstigen jüdischen Leben in Wien und geht ausführlich auf die Ereignisse von 1938 ein. Das Besondere an dem Werk: Damit startet die Stadt Wien die bisher größte Aktion für das Buch, für das Lesen, und für die Literatur. Insgesamt 100.000 Exemplare des 1984 erstmals erschienen Romans "Ewigkeitsgasse" werden gratis in der Stadt verteilt. "Wesentlich ist, dass sich diese Aktion nicht gegen etwas richtet, sondern für etwas - für das Lesen!", betonte Bürgermeister Dr. Michael Häupl.****

"Ewigkeitsgasse" wird in Schulen verteilt, an den Universitäten, in Buchhandlungen, in den Wiener Städtischen Büchereien, aber auch in Kaffeehäusern, auf öffentlichen Plätzen, in U-Bahn-Stationen und in Bahnhöfen. Der Erfolgsroman von Frederic Morton wurde in 23 Sprachen übersetzt und erreichte eine Weltauflage von 2,5 Millionen Exemplaren.

Mit der Aktion "Eine Stadt. Ein Buch", die von nun an jährlich stattfinden wird, soll ein starkes Zeichen für die Beschäftigung mit dem gedruckten Wort gesetzt werden, das in Zeiten der elektronischen Medien noch mehr Anerkennung und Unterstützung verdient.

Zu Frederic Morton: Geboren am 5. Oktober 1924, als Friedrich Mandelbaum in Hernals, emigrierte er im Alter von 15 Jahren nach England. 1940 reiste er nach New York, wo er deshalb seinen Namen änderte, weil sein Vater als Herr Mandelbaum nicht in die antisemitischen US-Gewerkschaften eintreten durfte. Ab 1949 studierte er Literaturwissenschaften, später arbeitete Morton für englische Literatur an verschiedenen Universitäten. Er veröffentlichte erste Bücher - "The Hound" und "Asphalt and Desire" und wurde freiberuflicher Schriftsteller. Einer breiten Öffentlichkeit wurde er u.a. durch die Bestseller "The Rothschilds. Portrait of a Dynastie" und "A Nervous Splendor" bekannt. Der Autor der "Ewigkeitsgasse" erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Wien.

Allgemeine Informationen:

o http://www.einestadteinbuch.at/

(Schluss) ull/vo

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015