Brauner stellt MigrantInnen-KandidatInnen der SPÖ vor

"Faires Miteinander" soll Leitgedanke sein

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Mediengespräches stellten Wiens Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner und SPÖ-Vorsitzender Dr. Alfred Gusenbauer am Dienstag die insgesamt 17 Wiener MigrantInnen-KandidatInnen der SPÖ-Nationalratsliste der Öffentlichkeit vor. Safak Akcay, Omar Al-Rawi, Nedljko Bilalic, Muna Duzdar, Monika Einzinger, Aziz Gülüm, Akan Keskin, Talieh Mamdohi, Anica Matzka-Dojder, Darko Miloradovic, Aziz Miran, Haydar Sari, Sintayehu Tsehay, Mustafa Yenici, Gülnaz Yilmaz, Nurten Yilmaz, Ile Zagorac seien, so Brauner, der konkrete Beweis, dass in der Bundeshauptstadt Integration bereits zur Normalität gehöre. Weiters sprach sie sich für ein faires Miteinander aus, das eine geregelte, sozial abgesicherte Zuwanderung ebenso mit einschließe, wie auch umfassende, über den reinen Spracherwerb der deutschen Sprache hinausreichende Integrationsangebote. Hinsichtlich der demokratischen Wahlrechte sprach sie sich für das kommunale Wahlrecht für Migranten sowohl in aktiver wie auch passiver Hinsicht aus, ebenso für die Mitbestimmung am Arbeitplatz, in der Arbeiterkammer und im Bereich der Österreichischen Hochschülerschaft. Zur Zuwanderung stellte sie fest, dass es hier zukünftig zu einer jährlich neu erhobenen Bedarfseinschätzung hinsichtlich Zahl und Qualifikation potentieller Zuwanderer kommen müsse. (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010