Jugendarbeitslosigkeit: Oberösterreich trauriger "Rekordhalter"

SP-Haider drängt auf Bildungsoffensive: 23 von 100 Arbeitslosen jünger als 25

Neue alarmierende Zahlen vom Arbeitsmarkt im September: In Oberösterreich ist die Arbeitslosigkeit seit dem Jahr 2000 um fast ein Drittel (32,6 Prozent!) angestiegen. Das sind um 5.600 Arbeitslose mehr als vor zwei Jahren. "Das lässt sich durch Schönfärberei nicht wegreden. Doppelt besorgniserregend ist der Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit: Im September waren 23 Prozent aller Arbeitslosen in Oberösterreich jünger als 25 Jahre. Das ist der höchste Anteil an jungen Menschen ohne Job in ganz Österreich!", zeigt Landeshauptmann-Stv. Erich Haider auf.

Seit dem Jahr 2000 hat die Jugendarbeitslosigkeit in Oberösterreich um 42,5 Prozent zugenommen. 5.264 junge Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher waren im September ohne Job. Das sind um 1570 junge Arbeitslose mehr als 2000. Die Zunahme gegenüber dem Vorjahr beträgt 20,5 Prozent!

Österreichweit waren mehr als 40.000 junge Menschen im September arbeitslos oder ohne Lehrstelle. Der dramatische Anstieg der Arbeitslosigkeit hat innerhalb nur eines Jahres allein in Oberösterreich mehr als 36 Millionen Euro an zusätzlichem Arbeitslosengeld bzw. Notstandshilfe gekostet. Damit hätte man - je nach Ausbildungsdauer G rund 4.500 Menschen umschulen bzw. ausbilden können, weist der SPÖ-Landeschef hin. Österreichweit lagen die zusätzlichen Kosten bei 325 Millionen Euro, womit man an die 40.000 Menschen qualifizieren hätte können.

"Wenn die SPÖ wieder Regierungsverantwortung trägt, hat der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit absoluten Vorrang! Die von uns in Oberösterreich gestartete Offensive für Bildung und Ausbildung ist die Grundlage für echte Zukunftschancen für alle! Mit massivem Rückenwind durch eine SPÖ-geführte Regierung ist sie sicher schneller zu realisieren!", versichert Erich Haider.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich
Pressereferat
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001