Rauch-Kallat zu Sudelkampagne: SP hat selbst nichts zu bieten

Alpbach, 19. Oktober 2002 (ÖVP-PK) "Wer selbst wenig zu bieten hat, muss sich eben mit anderen beschäftigen", sagte heute, Samstag, ÖVP-Generalsekretärin Abg.z.NR Maria Rauch-Kallat zur "Sudelkampagne" der SPÖ im Internet anlässlich des ÖVP-Bundeskongresses in Alpbach. Die Sozialisten würden sich in diesem Wahlkampf fast ausschließlich mit Wolfgang Schüssel und den Inhalten der Volkspartei beschäftigen. "Offenbar will man damit den eigenen Spitzenkandidaten verstecken und von der Inhaltsleere bzw. dem Zick-Zack-Kurs ablenken, für die die SPÖ steht", schloss die ÖVP-Generalsekretärin. ****

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volkspartei
Kommunikationsabteilung
Tel.: (++43-1) 40 126-420
cvd@bp.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001