"profil"-Umfrage: Gusenbauer holt bei Kanzlerfrage deutlich auf

Bei Kanzler-Direktwahl würden 37 % für Schüssel stimmen - 27 % würden Gusenbauer wählen - Van der Bellen mit 17 % nur noch Dritter

Wien (OTS) - SPÖ-Spitzenkandidat Alfred Gusenbauer konnte laut einer in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" veröffentlichten Meinungsumfrage in der Wählerpräferenz deutlich zulegen. Wäre es möglich den Bundeskanzler direkt zu wählen, würden nunmehr 27 % der Österreicher für den SPÖ-Chef stimmen, der gegenüber der Vorwoche um 6 Prozentpunkte zulegen und den Abstand gegenüber Wolfgang Schüssel verringern konnte.

Der ÖVP-Chef konnte mit 2 Prozentpunkten etwas weniger zulegen als sein Konkurrent. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut ISMA im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage würden derzeit 37 % Prozent der Österreicher Wolfgang Schüssel direkt zum Kanzler wählen.

Alexander Van der Bellen, der Spitzenkandidaten der Grünen, fiel in der Kanzlerpräferenz gegenüber der Vorwoche von 28 auf 17 % deutlich zurück und käme aktuell nur noch auf Rang drei. FPÖ-Chef Mathias Reichhold würden nach 5 % in der Vorwoche nun 8 % der Befragten zum Kanzler wählen.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0006