Haupt: Klagenfurt braucht dringend zwei neue Kassenstellen für Frauenärztinnen!

Klagenfurt (OTS) - Gesundheitsminister Mag. Herbert Haupt und der Klagenfurter Frauenreferent, Stadtrat Christian Scheider, warfen heute, in Bezug auf den offenen Brief der Kärntner Gebietskrankenkasse, deren Funktionären bürgerfernes Verhalten vor. "Es ist nicht in Ordnung, wie sich die Kärntner Gebietskrankenkasse gegen die berechtigten Wünsche der Bevölkerung stelle, so Haupt und Scheider." ****

Hunderte besorgte Kärntnerinnen und Kärntner haben gestern auf dem Benediktinermarkt in Klagenfurt ihren berechtigten Wunsch, nach zwei neuen Kassenstellen für Gynäkologinnen, mit ihrer Unterschrift zum Ausdruck gebracht. Die GKK - Verantwortlichen sollen sich am Besten direkt vor Ort, bei den Bürgern, davon überzeugen, dass dieses Thema ein enormes Interesse hervorruft. Die Freiheitlichen werden daher diese Aktion auf alle Fälle weiterhin mit Nachdruck durchführen - und in den nächsten Wochen und Wochenenden mit Bürgerständen in Klagenfurt vertreten sein, schlossen Gesundheitsminister Mag. Herbert Haupt und der Klagenfurter Frauenreferent Stadtrat Christian Scheider.

Rückfragen & Kontakt:

Klub der freiheitlichen Gemeinderäte
Tel.: (0463) 537 2414 oder 537 2534

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKK0001