Nach Bali-Terror Aufschwung des heimischen Wintertourismus

Die Anschläge auf Bali gehen auch an der Reisebranche nicht spurlos vorüber. Und auch nicht am reiselustigen Österreicher, Deutschen und Schweizer.

Wien (OTS) - Einerseits klagen Fernreiseveranstalter über Stornierungen und Buchungsstagnation, andererseits erfreuen sich heimische Winterreiseanbieter über Buchungszuwächse und Nächtigungsplus.

Die Terroranschläge in New York im vergangenen Jahr und der Terror in Bali machen viele Reisende unsicher und sie besinnen sich auf Urlaub im Schnee. "Seit drei Tagen bekommen wir täglich drei Mal so viel Buchungsanfragen als im vergangenen Jahr. Und das, obwohl unsere Marketingkampagne erst im November beginnt. Viele Kunden geben an, dass Sie aus Angst vor neuen Übergriffen heuer lieber in Österreich Skiurlaub machen, als in die Ferne zu reisen", freut sich Alexander Finster, Geschäftsführer des Winterreisespezialisten wintersportinfo.com. "Die Österreich-Urlauber, vor allem die Deutschen und Schweizer, geben sich allerdings sehr preisbewusst. Deshalb sind preisgünstige Skiregionen wie das familienfreundliche Grünau im Almtal, das schneesichere Lofer oder die sportliche Riesneralm heuer gefragter denn je" so Finster weiter.

wintersportinfo.com ist ein unabhängiges Information- und Buchungsportal, das die Wintersportinteressierten mit der Wintersportindustrie zusammenführt. Wie auf einem Marktplatz erhält jeder Betrieb - vom Bauernhof bis zum Luxushotel, von der Seilbahn bis zum Skiverleih - seinen individuellen Stand, bei dem die Konsumenten aussuchen und kaufen können. Mehr als 1.400 Betriebe in 250 Skiregionen sind schon für die kommende Saison buchbar.

Bereits in der vergangenen Saison haben täglich durchschnittlich 40.731 Kunden die Plattform genutzt, davon kamen 34% aus den USA, 16% aus Deutschland und 14% aus Österreich.

Rückfragen oder Bilder zur Veröffentlichung (honarfrei) unter

wintersportinfo.com GmbH

Doris Pommerening

Tel: 0664 34 34 760 oder 01/406 09 8240

dp@wintersportinfo.com

Nur ein Click zu Ihrem Winterurlaub www.wintersportinfo.com

Rückfragen & Kontakt:

wintersportinfo.com GmbH, Doris Pommerening,
Tel: 0664 34 34 760 oder 01/406 09 8240, dp@wintersportinfo.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NTW0001